Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1253-5:2017-05

Abläufe für Gebäude - Teil 5: Abläufe mit Leichtflüssigkeitssperre; Deutsche Fassung EN 1253-5:2017

Englischer Titel
Gullies for buildings - Part 5: Gullies with light liquids closure; German version EN 1253-5:2017
Ausgabedatum
2017-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 52,30 EUR inkl. MwSt.

ab 48,88 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 52,30 EUR

  • 62,80 EUR

  • 65,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 63,20 EUR

  • 79,20 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2017-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2547978
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Überarbeitung dieser Norm wurde erforderlich, da einerseits die Einführung der neuen Normen für Bodenabläufe mit Geruchverschluss mit einer Geruchverschlusshöhe von mindestens 50 mm (EN 1253-1) und für die Bewertung der Konformität von Bodenabläufen, Dachabläufen und Abdeckungen (EN 1253-3) erfolgte und andererseits Änderungen zum Anwendungsbereich, zur Klassifizierung, zu Funktionsanforderungen sowie zum Kennzeichnungsverfahren vorgenommen wurden. Abläufe mit Leichtflüssigkeitssperre für Gebäude müssen eingesetzt werden, um im Notfall das unkontrollierte Ableiten von Leichtflüssigkeiten in die Entwässerungsanlage zu verhindern. Nach einer Klassifizierung der Abläufe mit Leichtflüssigkeitssperre nach ihrem Abflussvermögen (uneingeschränkter Einsatz in Schwerkraftentwässerungsanlagen, reduzierter Abfluss bei Leichtflüssigkeitssperren als Zusatzeinrichtung in Abläufen) und Werkstoffanforderungen folgen Festlegungen von über EN 1253-1 hinausgehende Funktionsanforderungen (Zulauf, Sicherheitshöhe, Dichtheit, Voraussetzungen für Wartung und Abflussvermögen). Neben den in EN 1253-1 vorgegebenen Prüfverfahren müssen noch die Prüfungen der Sperrfunktion, Dichtheit und Sicherheitshöhe durchgeführt werden. Modalitäten zur Kennzeichnung und Bewertung der Konformität beschließen die Festlegungen. Das zuständige Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 119-05-11 AA "Ablaufgarnituren, Abläufe, Rückstauverschlüsse und Belüftungsventile für die Verwendung innerhalb von Gebäuden (CEN/TC 165/WG 11)" des DIN-Normenausschusses Wasserwesen (NAW).

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.140.80
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2547978
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 1253-5:2004-03 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1253-5:2004-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a)  Änderung des Anwendungsbereiches, bestimmter Funktionsanforderungen und des Kennzeichnungsverfahrens sowie der Klassifizierung nach dem Abflussvermögen aufgrund der Einführung der neuen EN 1253-1 und EN 1253-3; b)  redaktionelle Bearbeitung.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...