Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-06

DIN EN 126:2012-06

Mehrfachstellgeräte für Gasgeräte; Deutsche Fassung EN 126:2012

Englischer Titel
Multifunctional controls for gas burning appliances; German version EN 126:2012
Ausgabedatum
2012-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82.60 EUR inkl. MwSt.

ab 69.41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82.60 EUR

  • 103.10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89.80 EUR

  • 112.10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-06
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1816353

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Mehrfachstellgeräte für Gasbrenner und Gasgeräte werden unter anderem in Heiz-, Kombigeräten, Durchlauferhitzern und Gasöfen mit automatischer Direktzündung oder mit intermittierendem Zündbrenner eingesetzt. Die Europäische Norm EN 126 legt dafür die Sicherheits-, Bau- und Funktionsanforderungen an Mehrfachstellgeräte für die vorgenannten und ähnliche Anwendungen fest. Diese Europäische Norm EN 126 gilt für Mehrfachstellgeräte mit einem angegebenen höchsten Eingangsdruck bis einschließlich 50 kPa (500 mbar) mit Anschlussnennweiten bis einschließlich DN 150 zur Verwendung mit einem oder mehreren Brenngas(en) nach EN 437. Mehrfachstellgeräte haben zwei oder mehr Funktionen, von denen mindestens eine ein mechanisches Regel- und Steuergerät ist, wie in den jeweiligen RS-Normen festgelegt. EN 126 gilt nicht für rein elektronische Mehrfachstellgeräte (zum Beispiel eine Kombination aus EN 298 und EN 1643).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1816353
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 126 Berichtigung 1:2008-09 , DIN EN 126:2004-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 126:2004-07 und DIN EN 126 Berichtigung 1:2008-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abgleich mit EN 13611:2007+A2:2011; b) der höchste Eingangsdruck wurde auf 50 kPa (500 mbar) erhöht; c) es ist nicht mehr erforderlich, dass mindestens eine der Regel- und Steuerfunktionen eine Absperrfunktion ist; d) Einführung der Anwendungssteuerfunktion (en: Application Control Function) im Anwendungsbereich (siehe 3.103, 6.103); e) Verweisung auf die RS-Normen als Ganzes, wie in Bild  1 dargestellt, statt abschnittsweise.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...