Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2018-03

DIN EN 12697-10:2018-03

Asphalt - Prüfverfahren - Teil 10: Verdichtbarkeit; Deutsche Fassung EN 12697-10:2017

Englischer Titel
Bituminous mixtures - Test methods - Part 10: Compactability; German version EN 12697-10:2017
Ausgabedatum
2018-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61,70 EUR inkl. MwSt.

ab 51,85 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 61,70 EUR

  • 77,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 67,00 EUR

  • 83,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2657053

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm beschreibt drei Prüfverfahren zur Charakterisierung der Verdichtbarkeit von Asphalten durch das Verhältnis zwischen Dichte oder Luftporengehalt und der mittels eines Schlagverdichters (Marshall-Verdichter), Gyrator-Verdichters oder Vibrationsverdichters aufgebrachten Verdichtungsenergie. Diese Europäische Norm gilt sowohl für im Labor als auch an der Asphaltmischanlage hergestellten Asphalt. Die Ergebnisse des Prüfverfahrens dienen zur Ergänzung der Ergebnisse aus der Konzeption des Asphaltmischgutes. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-10-10 AA "Asphalt (SpA zu CEN/TC 227/WG 1) Gemeinschaftsausschuss mit FGSV" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2657053
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 12697-10:2002-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12697-10:2002-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Titel der Normenreihe wurde geändert, sodass diese nicht mehr ausschließlich für Heißasphalt gilt; b) die Begriffe 3.1 bis 3.10 wurden gestrichen; c) für Verdichtbarkeit (3.1) und Verdichtungswiderstand (3.2) wurde eine Definition hinzugefügt; d) im 2. Absatz in 6.2 wurde der Satz "Mindestens drei Prüfungen müssen für jede Mischung durchgeführt werden." in "Für jede Mischung sind mindestens drei Probekörper zu verdichten." geändert; e) ausführlichere Erläuterung der Regressionsanalyse für die Marshall-Verdichtung (7.1.2); f) Veränderung des Regressionsverfahrens für das Marshall-Verdichtungsverfahren unter Berücksichtigung von Höhenmessungen ausschließlich zwischen Stoß 30 und 200, um die Auswirkungen der manuellen Füllung zu verringern (Bild 2); g) Aufnahme von "Kraft" in Abschnitt 8, Listenfortsetzung e).

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...