Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2006-08

DIN EN 12916:2006-08

Mineralölerzeugnisse - Bestimmung von aromatischen Kohlenwasserstoffgruppen in Mitteldestillaten - HPLC-Verfahren mit Brechzahl-Detektor; Deutsche Fassung EN 12916:2006

Englischer Titel
Petroleum products - Determination of aromatic hydrocarbon types in middle distillates - High performance liquid chromatography method with refractive index detection; German version EN 12916:2006
Ausgabedatum
2006-08
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 69,20 EUR inkl. MwSt.

ab 64,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 69,20 EUR

  • 86,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 83,50 EUR

  • 104,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2006-08
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm wurde im CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft" (Sekretariat: NEN, Niederlande) unter intensiver deutscher Mitarbeit des Arbeitsausschusses NA 062-06-81 AA "Spiegelausschuss zu CEN/TC 19 Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft", im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des NMP erstellt.
In der Norm ist ein Verfahren zur Bestimmung des Gehaltes an mono-aromatischen, di-aromatischen und tri+-aromatischen Kohlenwasserstoffen in Dieselkraftstoffen mit bis zu 5 % (V/V) Fettsäure-Methylester (FAME) und in Mineralöldestillaten, deren Siedepunkt im Bereich zwischen 150 °C und 400 °C liegt, festgelegt. Der Gehalt an polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen wird als Summe der Gehalte an di-aromatischen und tri+-aromatischen Kohlenwasserstoffen berechnet. Der Gesamtgehalt an aromatischen Kohlenwasserstoffen errechnet sich aus der Summe der einzelnen Kohlenwasserstoffgruppen.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 12916:2001-11 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 12916:2016-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12916:2001-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Verfahrensvorschrift ohne Rückspülverfahren vereinfacht die Apparatur; b) die Integration für die aromatischen Kohlenwasserstoffgruppen wurde durch Definition der Retentionszeiten verbessert; c) für kleinstmögliche Abweichungen von der vorausgegangenen Prüfvorschrift für die Bestimmung der aromatischen Kohlenwasserstoffe wird anstelle von 1-Methylnaphtalin nun Fluoren zur Kalibrierung eingesetzt; d) der Anwendungsbereich umfasst nun Dieselkraftstoffe mit bis zu 5 % (V/V) Fettsäuremethylester (FAME). Die von FAME verursachte Störung bei der Bestimmung der tri+-aromatischen Kohlenwasserstoffe ist nicht länger vorhanden; e) die Präzisionsangaben wurden überarbeitet und aus einem neuen Ringversuch abgeleitet. Es ist nun auch eine Angabe für den Massenanteil in % der Gesamtaromaten nach den Erfordernissen aus EN 590:2004 enthalten.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...