Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13041:2012-01

Bodenverbesserungsmittel und Kultursubstrate - Bestimmung der physikalischen Eigenschaften - Rohdichte (trocken), Luftkapazität, Wasserkapazität, Schrumpfungswert und Gesamtporenvolumen; Deutsche Fassung EN 13041:2011

Englischer Titel
Soil improvers and growing media - Determination of physical properties - Dry bulk density, air volume, water volume, shrinkage value and total pore space; German version EN 13041:2011
Ausgabedatum
2012-01
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 86,35 EUR inkl. MwSt.

ab 82,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 86,35 EUR

  • 108,14 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104,51 EUR

  • 130,61 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-01
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1792549

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein gerätegestütztes Verfahren zur routinemäßigen Bestimmung der physikalischen Eigenschaften Rohdichte (trocken), Wasserkapazität, Luftkapazität, Schrumpfungswert und Gesamtporenvolumen von Bodenverbesserungsmitteln oder Kultursubstraten fest. Diese Europäische Norm ist ungeeignet für sehr grobe Materialien, die keinen ausreichenden Kapillarkontakt ausbilden, oder solche, die vorgeformt und nicht gekörnt vorliegen und deren Poren verschlossen sind. Sie gilt für Materialien mit Teilchen bis 25 mm und/oder biegsame Fasern bis 80 mm. Dieses Verfahren gilt nicht für Calcium-/Magnesium-Bodenverbesserungsmittel und vorgeformte Materialien wie Mineralwollplatten und Schaumplatten. Die Anforderungen der Norm können von den nationalen gesetzlichen Vorgaben bezüglich der Deklaration der erwähnten Produkte abweichen. Die Probe wird in Wasser gesättigt und in einer Sandkiste bei einer Saugspannung von -50 cmWS (-5 kPa) ins Gleichgewicht gebracht. Anschließend wird die Probe in Doppelring-Probenzylinder übertragen, nochmals befeuchtet und bei einer Saugspannung von -10 cmWS (-1 kPa) ins Gleichgewicht gebracht. Nach Einstellung des Gleichgewichtes werden die physikalischen Eigenschaften aus der Feucht- und Trockenmasse der Probe in dem unteren Ring berechnet. Neben einer Saugspannung von -10 cmWS (-1 kPa) ist auch die Anwendung von einer Saugspannung von -50 cmWS beziehungsweise -100 cmWS (-5 kPa und -10 kPa) möglich. Gegenüber DIN EN 13041:2006-09 wird im gesamten Text die Saugspannung durchgehend auch in der SI-Einheit kPa angegeben. Die Erläuterung zu Gleichung (3) sowie die Werte für die relative Wiederhol- und Vergleichstandardabweichung in den Tabellen B.1 bis B.6 wurden korrigiert. Außerdem wurde die Norm redaktionell den derzeit gültigen Gestaltungsregeln angepasst. Für diese Norm ist das Gremium NA 057-03-01 AA "Bodenverbesserungsmittel und Kultursubstrate" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1792549
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13041:2006-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13041:2006-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im Anwendungsbereich wird die Anwendung der Norm auf Klärschlämme nicht mehr ausgeschlossen; b) im gesamten Text wird die Saugspannung durchgehend auch in der SI-Einheit kPa angegeben; c) die Erläuterung zu Gleichung (3) wurde korrigiert; d) in den Tabellen B.1 bis B.6 wurden Werte für die relative Wiederhol- und Vergleichstandardabweichung korrigiert; e) die Norm wurde redaktionell den derzeit gültigen Gestaltungsregeln angepasst.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...