Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-12

DIN EN 13108-3:2016-12

Asphaltmischgut - Mischgutanforderungen - Teil 3: Softasphalt; Deutsche Fassung EN 13108-3:2016

Englischer Titel
Bituminous mixtures - Material specifications - Part 3: Soft Asphalt; German version EN 13108-3:2016
Ausgabedatum
2016-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,00 EUR inkl. MwSt.

ab 86,55 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 103,00 EUR

  • 128,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 112,00 EUR

  • 140,20 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2512344

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt Anforderungen an Mischgüter der Asphaltmischgutgruppe Softasphalt fest, die für die Verwendung beim Bau von wenig befahrenen Straßen und Straßen geringer Festigkeit bestimmt sind. Softasphalt wird für Asphaltdeckschichten, Ausgleichsschichten und Asphalttragschichten unter kälteren Klimabedingungen verwendet. Die Mischgüter der Mischgutgruppe Softasphalt werden auf Basis von heißem Bitumen hergestellt. Mischgüter, die Bitumenemulsionen und bitumenhaltige Materialien auf der Basis der Wiederverwertung vor Ort enthalten, werden durch diese Norm nicht abgedeckt. Diese Europäische Norm enthält Anforderungen an die Auswahl der Baustoffe. Sie ist in Verbindung mit EN 13108-20 und EN 13108-21 anzuwenden.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2512344
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13108-3 Berichtigung 1:2008-06 , DIN EN 13108-3:2006-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13108-3:2006-08 und DIN EN 13108-3 Berichtigung 1:2008-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Möglichkeit, bestimmte Bedingungen in Dokumenten zur Anwendung des Produktes zu definieren; b) EU-BauPVO-Verweisung und neuer Anhang ZA nach EU-BauPVO-Vorschriften.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...