Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-07

DIN EN 13139:2013-07

Gesteinskörnungen für Mörtel; Deutsche Fassung EN 13139:2013

Englischer Titel
Aggregates for mortar; German version EN 13139:2013
Ausgabedatum
2013-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 104,60 EUR inkl. MwSt.

ab 97,76 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 104,60 EUR

  • 131,00 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 126,70 EUR

  • 158,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2013-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt die Eigenschaften von Gesteinskörnungen fest, die durch Aufbereitung natürlicher, industriell hergestellter oder rezyklierter Materialien und ihrer Mischungen gewonnen werden und für die Verwendung in Mörtel, Putzmörtel und Estrichen für Gebäude, Straßen und Ingenieurbauten vorgesehen sind, zum Beispiel: a) Mauermörtel; b) Estrichmörtel; c) Innenputzmörtel; d) Außenputzmörtel; e) besondere Vergussmörtel; f) Reparaturmörtel; g) Einpressmörtel. Sie deckt Gesteinskörnungen mit einer Kornrohdichte nach Trocknung im Wärmeschrank größer als 2,00 Mg/m3 (2 000 kg/m3) ab. Die Norm deckt ebenfalls rezyklierte Gesteinskörnungen mit einer Rohdichte größer als 1,50 Mg/m3 (1 500 kg/m3) ab. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-07-15 AA "Gesteinskörnungen (SpA zu CEN/TC 154, SC 1, SC 2, SC 5)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13139:2002-08 und DIN EN 13139 Berichtigung 1:2004-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ein Anhang A wurde aufgenommen, um anzugeben, welche Art von Gesteinskörnungen in den Anwendungsbereich dieser Norm fallen können; der Inhalt dieses Anhangs ist in jeder der Normen EN 12620, EN 13043 und EN 13242 gleich, Materialien, die von der Verwendung als Gesteinskörnungen für Mörtel ausgeschlossen sind, sind grau hervorgehoben; b) soweit möglich, wurden die Inhalte von EN 12620, EN 13043, EN 13139 und EN 13242 vereinheitlicht, Teile, die nicht für Mörtel gelten, sind grau hervorgehoben; c) redaktionelle Fehler in der vorherigen Fassung der Norm wurden behoben; d) Aufnahme einer Erklärung der Korngruppenkategorien in 3.7; e) der Begriff "Fremdfüller" sowie andere Begriffe wurden ergänzt; f) der Abschnitt zu den Anforderungen an die Erstprüfung und die werkseigene Produktionskontrolle wurde geändert, diese Punkte werden jetzt in einer separaten Norm (EN 16236) behandelt.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...