Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-09

DIN EN 13205-4:2014-09

Exposition am Arbeitsplatz - Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Sammlern für die Messung der Konzentration luftgetragener Partikel - Teil 4: Laborprüfung der Leistungsfähigkeit basierend auf dem Vergleich der Konzentrationen; Deutsche Fassung EN 13205-4:2014

Englischer Titel
Workplace exposure - Assessment of sampler performance for measurement of airborne particle concentrations - Part 4: Laboratory performance test based on comparison of concentrations; German version EN 13205-4:2014
Ausgabedatum
2014-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,00 EUR inkl. MwSt.

ab 80,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96,00 EUR

  • 120,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104,40 EUR

  • 130,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2076301

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm beschreibt Anforderungen an die Leistungsfähigkeit von Sammlern, mit denen die einatembare, thorakale und alveolengängige Fraktion von Aerosolen in Arbeitsplatzatmosphären beprobt werden kann. Dazu gehört die Übereinstimmung mit den Probenahmekonventionen nach EN 481. Die Anforderungen gelten nur für die Probenahme der luftgetragenen Partikel aus der Luft, nicht jedoch für die Untersuchung der Partikel, die während der Probenahme gesammelt wurden. In Teil 1 wird festgelegt, wie die Leistungsfähigkeit von Messverfahren für Aerosole im Hinblick auf die allgemeinen Anforderungen nach EN 482 unter Berücksichtigung der Fehler, die während der Probenahme, des Transports/der Lagerung der Probe und der Probenvorbereitung/-untersuchung auftreten können, zu bewerten ist. In den anderen Teilen von EN 13205 werden verschiedene Prüfverfahren und Bewertungstypen beschrieben, um die Anwendung von EN 13205 auf ein breites Spektrum von Geräten zu ermöglichen. Im Einzelnen werden drei unterschiedliche Leistungsprüfungen für die entnommene Konzentration (Teile 2, 4 und 5) sowie eine Transportprüfung (Teil 6) der beladenen Sammelsubstrate beschrieben. Die drei Prüfungen unterscheiden sich hinsichtlich der Menge an Informationen, die durch die jeweilige Prüfung erhalten werden, sowie durch die entsprechenden Kosten. Mit dem ersten Prüfverfahren wird die Kurve des Probenahmewirkungsgrads eines zu prüfenden Sammlers ermittelt, mit dem zweiten Prüfverfahren werden Konzentrationen verglichen, die mit einem zu prüfenden Sammler und einem (zuvor) validierten Sammler aus drei Laborprüfatmosphären entnommen wurden, und mit dem dritten Verfahren werden Konzentrationen verglichen, die an einem bestimmten Arbeitsplatz mit einem zu prüfenden Sammler und einem (zuvor) validierten Sammler entnommen wurden. Zusätzlich werden ein Verfahren zur Ermittlung der Gleichwertigkeit von Aerosolsammlern an bestimmten Arbeitsplätzen sowie eine alternative Handhabungsprüfung dargelegt. Die Normenreihe ermöglicht Herstellern und Anwendern von Aerosolsammlern, eine einheitliche Herangehensweise an die Validierung der Sammler zu wählen und einen Rahmen für die Bewertung der Leistungsfähigkeit der Sammler unter Beachtung der in EN 481 und EN 482 festgelegten Kriterien bereitzustellen.
Die vorliegende Norm wurde im CEN/TC 137 "Bewertung der chemischen und biologischen Stoffbelastung am Arbeitsplatz" (Sekretariat: DIN) erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitskreis NA 095-03-01-01 AK "Staub" des Arbeitsausschusses "Messstrategien und Anforderungen an Messverfahren" des NASG.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2076301
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13205:2002-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13205:2002-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norminhalt in sechs Teile aufgeteilt (siehe Europäisches Vorwort); b) Inhalt des vorliegenden Normteils im Wesentlichen auf die Festlegung einer Laborprüfung beschränkt, bei der die Leistungsfähigkeit eines zu prüfenden Sammlers mit derjenigen eines validierten Sammler verglichen wird; c) Ermittlung und Angabe der Messunsicherheit konzeptionell überarbeitet und an den internationalen Leitfaden zur Angabe der Unsicherheit beim Messen (GUM, entspricht DIN V ENV 13005) angepasst; d) Norm redaktionell vollständig überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...