Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2008-11

DIN EN 13279-1:2008-11

Gipsbinder und Gips-Trockenmörtel - Teil 1: Begriffe und Anforderungen; Deutsche Fassung EN 13279-1:2008

Englischer Titel
Gypsum binders and gypsum plasters - Part 1: Definitions and requirements; German version EN 13279-1:2008
Ausgabedatum
2008-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82,60 EUR

  • 103,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,80 EUR

  • 112,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2008-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1467955

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Norm sind die Eigenschaften und Leistungsmerkmale pulverförmiger Produkte auf Gipsbinderbasis für Bauanwendungen festgelegt. Dies schließt werkgemischten Gipstrockenmörtel (Werktrockenmörtel) zum Verputz von Decken und Wänden innerhalb von Gebäuden ein, der eine fertige Oberfläche bildet, die weiter behandelt werden kann. Diese Produkte werden unter Verwendung von Zuschlägen, Zusatzstoffen/Zusatzmitteln und anderen Bindemitteln anforderungsbezogen hergestellt.
Die Norm umfasst Gips-Putztrockenmörtel und gipshaltige Putztrockenmörtel für die manuelle und mechanische Verarbeitung. Sie gilt auch für Gipsbinder sowohl zur Direktanwendung auf der Baustelle als auch zur Weiterverarbeitung zu Gips-Wandbauplatten, Gipsplatten, faserverstärkten Gipsplatten, Formteilen aus faserverstärktem Gips und Gipselementen für Unterdecken sowie für Gipsmörtel für nichttragende Trennwände im Inneren von Gebäuden, die nicht dem Wasser ausgesetzt sind. Calciumsulfat-Binder für Estriche werden in dieser Norm nicht erfasst.
Die Norm legt die Referenzprüfverfahren für technische Merkmale fest und schafft die Voraussetzung für die Bewertung der Konformität der von dieser Norm erfassten Produkte.
Diese Norm stellt eine Überarbeitung der Norm DIN EN 13279-1:2005-09 dar. Gegenüber DIN EN 13279-1:2005-09 wurden unter anderem die Begriffe 3.1, 3.2, 3.9, 3.20 überarbeitet sowie der Begriff "Gips-Flächenspachtelung" und entsprechende Anforderungen aufgenommen.
Die Europäische Norm wurde vom CEN/TC 241 "Gips und Produkte auf Gipsbasis" erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-09-10 AA "Gips und Gipsprodukte (Sp CEN/TC 241)" im NABau.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1467955
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13279-1:2005-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13279-1:2005-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Begriffe 3.1, 3.2, 3.9, 3.20 überarbeitet; b) Begriff Gips-Flächenspachtelung und entsprechende Anforderungen aufgenommen.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...