Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-12

DIN EN 13381-2:2014-12

Prüfverfahren zur Bestimmung des Beitrages zum Feuerwiderstand von tragenden Bauteilen - Teil 2: Vertikal angeordnete Brandschutzbekleidungen; Deutsche Fassung EN 13381-2:2014

Englischer Titel
Test methods for determining the contribution to the fire resistance of structural members - Part 2: Vertical protective membranes; German version EN 13381-2:2014
Ausgabedatum
2014-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 108,80 EUR inkl. MwSt.

ab 91,43 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 108,80 EUR

  • 136,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 118,30 EUR

  • 147,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2116665

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Fähigkeit von als feuerwiderstandsfähigen Sperrschichten eingesetzten vertikalen Brandschutzbekleidungen fest, einen Beitrag zur Feuerwiderstandsfähigkeit (Tragfähigkeit R) eines vertikalen tragenden Bauteils aus Stahl, Beton, Stahl/Beton-Verbund oder Holz zu leisten. Das hier beschriebene Verfahren gilt für jede Art von vertikaler Brandschutzbekleidung, die mit einer getrennten aussteifenden Schutzbekleidung zusammenwirken kann. Die vertikale Brandschutzbekleidung kann entweder vom tragenden Bauteil getrennt oder an diesem befestigt sein und bildet eine selbsttragende Konstruktion. Dieses Prüfverfahren gilt für vertikale Brandschutzbekleidungen mit einem Spalt und einem Hohlraum zwischen der vertikalen Brandschutzbekleidung und dem tragenden Bauteil, andernfalls sollten je nach Zutreffen alternative Prüfverfahren nach prEN 13381-3, EN 13381-4, EN 13381-6 oder prEN 13381-7 angewendet werden. Dieses Prüfverfahren und die Beurteilung gelten nicht für: a) alle Situationen, bei denen der Hohlraum für Installations- oder Lüftungsschächte vorgesehen ist; b) alle Situationen, bei denen die vertikale Brandschutzbekleidung eine aussteifende Funktion erfüllt. Diese Europäische Norm umfasst die Brandprüfung, die die durchzuführenden Prüfungen festlegt, bei denen die vertikale Brandschutzbekleidung zusammen mit dem zu schützenden tragenden Bauteil einer festgelegten Brandbeanspruchung ausgesetzt ist. Die Brandbeanspruchung entsprechend der Einheits-Temperaturzeitkurve nach EN 1363-1 wirkt auf die Seite des Probekörpers, die in der Praxis beansprucht werden würde. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 127 "Baulicher Brandschutz" erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Bei DIN war für die Erarbeitung dieses Dokuments der Ausschuss NA 005-52-02 AA "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Bauteile (SpA zu CEN/TC 127/WG 1 sowie Teilbereichen von CEN/TC 127/WG 7 und ISO/TC 92/SC 2)" zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2116665
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN V ENV 13381-2:2003-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Vorbereitung der Probekörper präzisiert; b) die an den Probekörpern angebrachten Messeinrichtungen präzisiert (Streichung der Stahlplatte im Hohlraum); c) Begrenzung der Anwendbarkeit.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...