Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13381-9:2015-09

Prüfverfahren zur Bestimmung des Beitrages zum Feuerwiderstand von tragenden Bauteilen - Teil 9: Brandschutzmaßnahmen für Stahlträger mit Stegöffnungen; Deutsche Fassung EN 13381-9:2015

Englischer Titel
Test methods for determining the contribution to the fire resistance of structural members - Part 9: Applied fire protection systems to steel beams with web openings; German version EN 13381-9:2015
Ausgabedatum
2015-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
43

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 106,70 EUR inkl. MwSt.

ab 99,72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 106,70 EUR

  • 133,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 129,20 EUR

  • 161,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Dokument in Ihren Online-Diensten/Käufen

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2015-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
43
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2286776

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein Prüf- und Beurteilungsverfahren zur Bestimmung des Beitrags von Brandschutzsystemen zum Feuerwiderstand von tragenden Stahlträgern mit I- und H-Profilen in der horizontalen Ebene fest, die Öffnungen im Steg aufweisen, die die bautechnische Leistungsfähigkeit beeinflussen können. Diese Europäische Norm gilt für Träger, die an 3 oder 4 Seiten der Brandeinwirkung ausgesetzt sind. Diese Europäische Norm gilt für Brandschutzmaterialien, die bereits nach EN 13381-4 oder EN 13381-8 geprüft und bewertet wurden, das heißt diese Europäische Norm kann nicht losgelöst davon angewendet werden. Für die Anwendung dieser Europäischen Norm ist die aus EN 13381-4 oder EN 13381-8 abgeleitete Mehrfachtemperaturanalyse (MTA) als Grundlage für die Bestimmung der Brandschutzdicke für Träger mit Stegöffnungen erforderlich. Diese MTA muss am Steg und am Unterflansch getrennt durchgeführt werden, was zu einer elementaren Mehrfachtemperaturanalyse (EMTA) führt. Die EMTA für den Unterflansch darf bei Trägern, die einer 4-seitigen Brandeinwirkung ausgesetzt sind, als EMTA für den Oberflansch verwendet werden. Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 127 "Baulicher Brandschutz" erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Im DIN-Normenausschuss Bauwesen war für diese Norm das Gremium NA 005-52-02 AA "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Bauteile (SpA zu CEN/TC 127/WG 1 sowie Teilbereichen von CEN/TC 127/WG 7 und ISO/TC 92/SC 2)" zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.220.50, 91.080.13
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2286776

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...