Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 13402-3:2014-03

Größenbezeichnung von Bekleidung - Teil 3: Körpermaße und Sprungwerte; Deutsche Fassung EN 13402-3:2013

Englischer Titel
Size designation of clothes - Part 3: Body measurements and intervals; German version EN 13402-3:2013
Ausgabedatum
2014-03
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 117,20 EUR inkl. MwSt.

ab 109,53 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 117,20 EUR

  • 146,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 141,70 EUR

  • 176,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2014-03
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Zur Größendefinition konfektionierter Bekleidung müssen die Körpermaße des möglichen Trägers festgelegt und dem nächstliegenden Wert in der Standard-Maßtabelle zugeordnet werden. In diesem System werden die Konfektionsgrößen unter Anwendung bevorzugter Zahlen durch eine Auswahl entsprechender Primär- und wo erforderlich Sekundärmaße definiert. Für alle Bekleidungsarten wird ein hoher Grad an Standardisierung durch die Festlegung von Größentabellen mit offenen Enden und durch die Festlegung fester Sprungwerte zumindest für die Primärmaße erreicht. Erfolgt die Charakterisierung der Körperform durch mehrere Umfangsmaße und die Körperhöhe, wird das Primärmaß in einer Größentabelle angegeben, während die Sekundärmaße Variablen darstellen. Zur Größenbezeichnung dient die nächste ganze Zahl, die in diesen Tabellen für das jeweilige Maß angegeben ist. Die in diesem Dokument angegebenen Maßtabellen stellen einen ersten Versuch einer auf die Bevölkerung Europas abgestimmten Körpermaßkombination dar. Aus diesen Angaben sind Tabellen für Körpermaße ohne Schwierigkeiten zusammenzustellen. Es ist notwendig, ein offenes System mit integrierter Flexibilität zu verwenden, weil Körperformen und Proportionen für bestimmte Bevölkerungsgruppen variieren können. Da die Ergebnisse von Reihenmessungen in den unterschiedlichen Ländern variieren, bieten die Körpermaßtabellen in diesem Dokument die erforderliche Flexibilität. Dieses Dokument legt Tabellen für Körpermaße und Sprungmaße fest, die zum Erstellen genormter Bekleidungsgrößen für Männer, Frauen, Jungen, Mädchen und Kleinkinder angewendet werden. Maße für Bekleidungsstücke werden in diesem Dokument nicht angegeben. Beispiele für die Etikettierung der Bekleidung mit dem Piktogramm (siehe EN 13402-1) werden im Anhang A (informativ) in diesem Dokument angegeben. Für diese Norm ist das Gremium NA 106-01-02 AA "Textilien und Bekleidung - Kennzeichnung, Anforderungen und Prüfverfahren; SpA zu CEN/TC 248/WG 10, WG 20, WG 33 und ISO/TC 133" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13402-3:2005-02 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 13402-3:2017-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 13402-3:2005-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Vollständige Überarbeitung durch die Anpassung der Werte und Sprungwerte an die Ergebnisse der aktuellen Reihenmessungen in den Niederlanden, in Frankreich, Schweden, Deutschland und Rumänien.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...