Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-10

DIN EN 1344:2015-10

Pflasterziegel - Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 1344:2013 + AC:2015

Englischer Titel
Clay pavers - Requirements and test methods; German version EN 1344:2013 + AC:2015
Ausgabedatum
2015-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 136,80 EUR inkl. MwSt.

ab 114,96 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 136,80 EUR

  • 171,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 148,60 EUR

  • 185,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2330322

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an aus Ton hergestellte Pflaster- und Ergänzungsziegel fest, die in ungebundener Verlegungsform verwendet werden (siehe 3.10), und für solche, die in gebundener Verlegungsform verwendet werden (siehe 3.11). Diese Europäische Norm gilt für rechtwinklige und nicht rechtwinklig geformte Pflasterziegel, die als Bauprodukte vorwiegend in Außenbereichen Anwendung finden - wozu im Falle von Dachpflastersteinen auch Dächer gehören -, aber auch in Innenbereichen verwendet werden können. Die ungebundene Verlegungsform gilt für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr, während sich die gebundene Verlegungsform üblicherweise auf den Fußgängerverkehr beschränkt. Diese Europäische Norm legt die Eigenschaften und Leistungsklassen sowie entsprechende Prüfverfahren fest. Sie enthält Angaben zur Produktkennzeichnung und zur Konformitätsbewertung des Produktes nach der vorliegenden Europäischen Norm. Diese Europäische Norm gilt nur für Pflasterziegel und -zubehörteile aus Ton mit oder ohne Beschichtung und mit oder ohne nach dem Brennen aufgetragene chemische Oberflächenbehandlungen, die keine anderen Materialien, wie zum Beispiel Asbestfasern, und auch kein Formaldehyd enthalten. Sie gilt nicht für Produkte für Anwendungen im Feuerfest-Säurebau sowie als keramische Bodenfliesen. Sie gilt ebenfalls nicht für Tonziegel, die für den Mauerwerksbau verwendet werden. Pflasterziegel mit taktilen Oberflächen sind nicht Gegenstand dieser Europäischen Norm. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-10-01 AA "Pflastersteine, Platten und Bordsteine (SpA zu CEN/TC 178, CEN/TC 178/WG 2, CEN/TC 178/WG 3 und CEN/TC 178/WG 4)" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2330322
Änderungsvermerk

Korrekturinformation: Berichtigtes Dokument: Bezieher des Vorgängerdokumentes DIN EN 1344:2013-12 erhalten kostenfreie Ersatzlieferung

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1344:2002-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im Anhang B "Prüfverfahren für die Bestimmung der Maße" wurde Bild B.1 erweitert; b) im Anhang C "Verfahren zur Bestimmung der Frost Tau Widerstandsfähigkeit von Pflasterziegeln" wurde C.6 überarbeitet. c) für das Prüfverfahren zur Bestimmung des Gleit- und Rutschwiderstandes ist eine Verweisung auf CEN/TS 16165 eingefügt worden; d) im Verfahren zur Bestimmung der Biegebruchlast wurde die Lastaufbringung geändert; e) Anhang ZA wurde inhaltlich überarbeitet. Gegenüber DIN EN 1344:2013-12 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) Korrektur in C.6, im ersten und dritten Absatz wurde "Typ 4" zweimal durch "Typ 6" ersetzt; b) Korrektur in C.7 Prüfbericht, der zweite Teil von Bild C.1 wurde ersetzt; c) Korrektur in D.3 Durchführung, im vierten Absatz wurde "N/mm/s" zweimal durch "N/(mms)" ersetzt; d) in mehreren Abschnitten des Dokuments wurde "Gleit- und Rutschwiderstand" durch "Gleit-/ Rutschwiderstand" ersetzt

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...