Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13626:2003-08

Verpackung - Boxpaletten - Allgemeine Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 13626:2003

Englischer Titel
Packaging - Box pallets - General requirements and test methods; German version EN 13626:2003
Ausgabedatum
2003-08
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 77,30 EUR inkl. MwSt.

ab 72,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 77,30 EUR

  • 96,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 93,40 EUR

  • 116,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2003-08
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9391539

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Europäischen Norm sind Definitionen sowie Anforderungen und Prüfverfahren hinsichtlich des Einsatzes von wiederverwendbaren Boxpaletten festgelegt.
Die Norm gilt für Boxpaletten, Rungenpaletten und Gitterboxpaletten, nicht aber für Silo- und Tankpaletten, wie sie in ISO 445 definiert sind. Sie können fester Bauart, zusammenlegbar oder zerlegbar sein. Die Produkte, die in dieser Norm behandelt werden, sind Boxpaletten, die mit Gabelstaplern oder Hubwagen, nicht jedoch mit anderen Hebevorrichtungen gehandhabt werden können.
Die Norm ist leistungsbezogen, d. h., es werden keine Mindestwerte festgelegt. Sie spiegelt in dieser Hinsicht den Norm-Entwurf DIN EN ISO 8611-1 wider. Boxpaletten werden entsprechend den angegebenen Leistungsparametern geprüft. In der Norm werden die Leistungsparameter hinsichtlich des Lastaufnahmevermögens einer Boxpalette bewertet, wenn eine gleichmäßig verteilte Last als Prüflast verwendet wird, die als Nennlast bezeichnet wird. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass sich die tatsächliche sichere Betriebslast einer Boxpalette in Abhängigkeit von der aufgenommenen Lastart ändern kann und dass bei einer spezifischen Last die maximale Betriebsart kleiner oder größer als die Nennlast einer Boxpalette sein kann. Aus diesem Grund wird sich bei einer gegebenen Konstruktion einer Boxpalette die zulässige Höchstlast entsprechend den Eigenschaften der aufgenommenen Last verändern.
Prüfungen für die Lagerung in Stapellagern und für spezielle Transportbedingungen werden in dieser Norm nicht behandelt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9391539
Änderungsvermerk

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...