Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13637:2015-12

Schlösser und Baubeschläge - Elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen für Türen in Fluchtwegen - Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 13637:2015

Englischer Titel
Building hardware - Electrically controlled exit systems for use on escape routes - Requirements and test methods; German version EN 13637:2015
Ausgabedatum
2015-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
140

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 213,90 EUR inkl. MwSt.

ab 199,91 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 213,90 EUR

  • 267,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 258,60 EUR

  • 323,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2015-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
140
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2347418
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm ist Teil einer Gruppe von Normen für Beschlagprodukte. Sie gehört zu einer vom Technischen Komitee CEN/TC 33 entwickelten Gruppe von Normen für Fluchttürverschlüsse und elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen. Erfahrungen mit Gefährdungen durch Feuer und/oder Rauch und mit der allgemeinen Sicherheit ließen es wünschenswert erscheinen, Türen innerhalb der Verkehrsflächen von Gebäuden sowie Türen, die in einer Notsituation betätigt werden müssen, mit geeigneten Fluchttürverschlüssen auszustatten. Die in dieser Europäischen Norm aufgeführten Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit geben ein sicheres und wirkungsvolles Entkommen durch eine Tür mit höchstens zwei Betätigungen zur Freigabe der elektrisch gesteuerten Fluchttüranlage an, auch wenn dazu Kenntnisse über die Anzahl der Betätigungen (zum Beispiel Nottaste und/oder Bedienelement) und der Beschaffenheit der Tür erforderlich sind (zum Beispiel nach innen öffnend). Diese Europäische Norm legt Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit und Prüfung von elektrisch gesteuerten Fluchttüranlagen fest, die speziell für die Benutzung in einer Not- oder Paniksituation in Fluchtwegen ausgelegt sind. Diese Europäische Norm behandelt Fluchttüranlagen, die entweder insgesamt durch einen Hersteller gefertigt und auf den Markt gebracht oder aus Baugruppen zusammengebaut werden, die durch mehr als einen Hersteller gefertigt und anschließend in einem Vorgang als Montagesatz auf den Markt gebracht werden. Diese elektrisch gesteuerten Fluchttüranlagen bestehen mindestens aus den folgenden Elementen, einzeln oder kombiniert: - Nottaste: zur Freigabe der elektrischen Verriegelung für den Ausgang; - elektrische Verriegelung: zum Sichern einer Fluchttür; - elektrische Steuerung: für Versorgung, Anschluss und Steuerung von elektrischer Verriegelung und Nottaste. Zusätzlich dazu können diese elektrisch gesteuerten Fluchttüranlagen die Zeitverzögerung und/oder den Modus zur Sperrung der Freigabe miteinbeziehen. Die von dieser Norm behandelten Produkte werden für Türen von Fluchtwegen mit oder ohne Feuerschutz verwendet. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-09-50 AA "Antipanik-Verschlüsse und Vorrichtungen" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.190
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2347418
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber E DIN EN 13637:2009-04 und E DIN EN 13633:2009-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) In diesem Dokument wurden die Norm-Entwürfe E DIN EN 13637:2009-04 und E DIN EN 13633:2009-04 zusammengefasst.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...