Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 1366-3:2004-11

Feuerwiderstandsprüfungen für Installationen - Teil 3: Abschottungen; Deutsche Fassung EN 1366-3:2004

Englischer Titel
Fire resistance tests for service installations - Part 3: Penetration seals; German version EN 1366-3:2004
Ausgabedatum
2004-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
39

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 91,60 EUR inkl. MwSt.

ab 85,61 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 91,60 EUR

  • 114,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 110,80 EUR

  • 138,50 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2004-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
39
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm enthält ein Prüfverfahren hinsichtlich des Feuerwiderstandes von Installationen und die Kriterien für die Beurteilung des Leistungsverhaltens eines Abschottungssystems zur Aufrechterhaltung der raumabschließenden und wärmedämmenden Wirkung eines raumabschließenden Bauteils an dem Ort, an dem eine Installation hindurchgeführt wurde. Ausgenommen sind Abgasanlagen, Lüftungsanlagen, feuerwiderstandsfähige Lüftungsleitungen und Installationskanäle, Installationsschächte und Entrauchungsleitungen. Raumabschließende Bauteile, wie z. B. Wände oder Decken, werden in der Norm durch den Einsatz von Tragkonstruktionen nachgestellt. Diese simulieren die Wechselwirkung zwischen dem Probekörper und dem raumabschließenden Bauteil, in den das Abschottungssystem in der Praxis eingebaut wird.

Die in der Norm beschriebene Prüfung dient der Beurteilung

  • der Auswirkung der zuvor genannten Durchführungen auf das raumabschließende und wärmedämmende Verhalten des betreffenden raumabschließenden Bauteils
  • des Raumabschlusses und Wärmedämmverhaltens des Abschottungssystems
  • des Wärmedämmverhaltens der durchlaufenden Installation(en) und erforderlichenfalls des Verlustes der raumabschließenden Wirkung einer Installation.

Die Prüfung ermöglicht keine Aussagen darüber, inwieweit das Vorhandensein der Durchführungen und Abschottungssysteme einen Einfluss auf die Tragfähigkeit des raumabschließenden Bauteils ausübt. Ihr Zweck besteht nicht darin, quantitative Angaben über die Leckrate von Rauch und/oder heißen Gasen oder die Übertragung bzw. Erzeugung von Rauchgasen zu ermitteln. Derartige Beobachtungen sollten nur bei der Beschreibung des allgemeinen Verhaltens der Probekörper während der Prüfung festgehalten werden. Die Prüfung liefert keine Angaben über das Leistungsverhalten eines Abschottungssystems dahingehend, Spannungen, die durch Bewegungen oder Verschiebungen der durchlaufenden Installationen erzeugt werden, zu widerstehen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.220.50
Ersatzvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 1366-3:2009-07 .

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...