Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1366-6:2005-02

Feuerwiderstandsprüfungen für Installationen - Teil 6: Doppel- und Hohlböden; Deutsche Fassung EN 1366-6:2004

Englischer Titel
Fire resistance tests for service installations - Part 6: Raised access and hollow core floors; German version EN 1366-6:2004
Ausgabedatum
2005-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61,30 EUR inkl. MwSt.

ab 57,29 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 61,30 EUR

  • 76,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74,00 EUR

  • 92,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2005-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9551072

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Normenreihe EN 1366 legt ein Verfahren zur Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer von Doppel- und Hohlböden fest, wenn diese durch einen Brand unterhalb des Bodens beansprucht werden. Die Brandbeanspruchung des Probekörpers kann entweder sein: a) die Einheits-Temperaturzeitkurve; b) eine „abgeminderte“ Temperaturzeitkurve, die der Einheits-Temperaturzeitkurve nur bis 500 °C folgt. Nach Erreichen dieser Temperatur wird die Temperatur innerhalb des Prüfofens bei 500 °C gehalten. Diese Europäische Norm enthält keine Bestimmung der Feuerwiderstandsfähigkeit des Unterbodens, auf dem der Hohlboden aufgebaut ist. Dies wird nach EN 1365 2 ermittelt. Im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) ist für diese Norm der Arbeitsausschuss NA 005-52-02 AA "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Bauteile" zuständig.

Diese Europäische Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer von Doppel- und Hohlböden fest, wenn diese durch einen Brand unterhalb des Bodens beansprucht werden. Die Brandbeanspruchung des Probekörpers kann entweder sein: a) die Einheits-Temperaturzeitkurve; b) eine "abgeminderte" Temperaturzeitkurve, die der Einheits-Temperaturzeitkurve nur bis 500 °C folgt. Nach Erreichen dieser Temperatur wird die Temperatur innerhalb des Prüfofens bei 500 °C gehalten. Diese Europäische Norm enthält keine Bestimmung der Feuerwiderstandsfähigkeit des Unterbodens, auf dem der Hohlboden aufgebaut ist.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.220.50
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9551072

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...