Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-04

DIN EN 1367-5:2011-04

Prüfverfahren für thermische Eigenschaften und Verwitterungsbeständigkeit von Gesteinskörnungen - Teil 5: Bestimmung des Widerstandes gegen Hitzebeanspruchung; Deutsche Fassung EN 1367-5:2011

Englischer Titel
Tests for thermal and weathering properties of aggregates - Part 5: Determination of resistance to thermal shock; German version EN 1367-5:2011
Ausgabedatum
2011-04
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 50,30 EUR inkl. MwSt.

ab 47,01 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 50,30 EUR

  • 62,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 60,80 EUR

  • 76,10 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-04
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1742747

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt Verfahren für die Bestimmung des Widerstands gegen Hitzebeanspruchung von Gesteinskörnungen fest, die bei der Herstellung von heißen bitumenhaltigen Mischungen Erhitzung und Trocknung ausgesetzt sind. Diese Norm legt das für die Erstprüfung und in Streitfällen anzuwendende Referenzverfahren fest. Für den Zweck der Erstprüfung und in Streitfällen sollte nur das Referenzverfahren angewendet werden. Für andere Zwecke, speziell im Rahmen der werkseigenen Produktionskontrolle, dürfen andere Verfahren angewendet werden, sofern ein ausreichender Zusammenhang zum Referenzverfahren nachgewiesen wurde. Die Prüfung umfasst zwei Einzelmessproben mit der von EN 1097-2 geforderten Körnung. Eine gewässerte Einzelmessprobe wird 3 min einer Temperatur von 700 °C ausgesetzt. Der Widerstand gegen Zertrümmerung wird dann nach EN 1097-2 an der ersten Einzelmessprobe nach dem Erhitzen bestimmt und der Festigkeitsverlust durch Vergleich mit dem Ergebnis der zweiten Einzelmessprobe, die nicht erhitzt wurde, berechnet. Die Zunahme des Unterkorns, das nach der Hitzebeanspruchung durch das 5-mm-Sieb hindurchgeht, wird ebenfalls berechnet. Das Dokument EN 1367-5:2011 wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 154 "Gesteinskörnungen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-03-13 AA, Spiegelausschuss zu CEN/TC 154 "Gesteinskörnungen" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP). Gegenüber DIN EN 1367-5:2002-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im Anwendungsbereich wurden Festlegungen bezüglich der Erstprüfung und im Fall von Streitfällen getroffen; b) normative Verweisungen wurden aktualisiert (ISO 3310-2 "Test sieves - Technical requirements and testing - Part 2: Test sieves of perforated metal plate" wurde aufgenommen und EN 933-2 "Prüfverfahren für geometrische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Teil 2: Bestimmung der Korngrößenverteilung - Analysensiebe, Nennmaße der Sieböffnungen" wurde in die Literaturhinweise verschoben); c) Tabelle 1 und der Verweis auf EN 933-2 wurden gestrichen, dafür gelten jetzt ISO 3310-2 und EN 1097-2.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1742747
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1367-5:2002-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1367-5:2002-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im Anwendungsbereich wurden Festlegungen bezüglich der Erstprüfung und im Fall von Streitfällen getroffen; b) Normative Verweisungen wurden aktualisiert (ISO 3310-2: Test sieves - Technical requirements and testing - Part 2: Test sieves of perforated metal plate wurde aufgenommen und EN 933-2, Prüfverfahren für geometrische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Teil 2: Bestimmung der Korngrößenverteilung - Analysensiebe, Nennmaße der Sieböffnungen wurde in die Literaturhinweise verschoben); c) Tabelle 1 und die Verweisung auf EN 933-2 wurden gestrichen, dafür gelten jetzt ISO 3310-2 und EN 1097 2.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...