Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

im Jahr unseres 100-jährigen Bestehens stellen wir uns als Teil der DIN-Gruppe für die Zukunft auf – mit einem neuen Namen. 

Am 22. April 2024 ist es so weit:

Aus Beuth Verlag wird DIN Media. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Herzliche Grüße
Ihr Beuth Verlag

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1369:2013-01

Gießereiwesen - Magnetpulverprüfung; Deutsche Fassung EN 1369:2012

Englischer Titel
Founding - Magnetic particle testing; German version EN 1369:2012
Ausgabedatum
2013-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
26

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 91,80 EUR inkl. MwSt.

ab 85,79 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 91,80 EUR

  • 115,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 111,20 EUR

  • 138,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2013-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
26
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1892727

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt die Magnetpulverprüfung an ferromagnetischen Eisen- und Stahlgussstücken fest. Weiterhin enthält sie Abnahmekriterien mithilfe von Gütestufen, die nach Art, Bereich und Abmessungen der vorliegenden Ungänzen definiert sind. Diese Europäische Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 190 "Gießereiwesen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN (Deutschland) gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 036-00-03 AA "Prüfverfahren für Gusswerkstoffe" des Normenausschusses Gießereiwesen (GINA) zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
19.100, 77.180
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1892727
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 1369:1997-02 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1369:1997-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative und informative Verweisungen angepasst; b) Tabelle 1 in den Anhang B verlegt; c) zwei neue Gütestufen in Tabelle 2 eingefügt; d) Anhang A, Umschlüsselung der Gütestufen von linearen (LM) und in Reihe angeordneten (AM) Anzeigen neu aufgenommen; e) Literaturhinweise aufgenommen.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...