Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-01

DIN EN 13900-6:2013-01

Pigmente und Füllstoffe - Dispergierverfahren und Beurteilung der Dispergierbarkeit in Kunststoffen - Teil 6: Bestimmung mit dem Folientest; Deutsche Fassung EN 13900-6:2012

Englischer Titel
Pigments and extenders - Methods of dispersion and assessment of dispersability in plastics - Part 6: Determination by film test; German version EN 13900-6:2012
Ausgabedatum
2013-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 75,40 EUR

  • 94,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 81,90 EUR

  • 102,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2013-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN EN 13900-6 legt ein Verfahren zum Beurteilen des Dispergierverhaltens von Farbmitteln und/oder Füllstoffen in einem thermoplastischen Polymer fest. Das Verfahren ist zum Prüfen von Farbmitteln und/oder Füllstoffen in der Form von Konzentraten oder Formmassen in allen Polymeren geeignet, die für Extrusionsprozesse verwendet werden. Schäden, wie Gele, schwarze Flecken, Löcher in der Prüffolie und so weiter, liegen nicht im Anwendungsbereich dieser Norm. Das nach diesem Verfahren bestimmte Ergebnis des Folientests ist nur für die angewendete Ausrüstung, die angewendeten Bedingungen und das verwendete Testpolymer gültig. Das Anwenden von Prüfbedingungen, die von den festgelegten abweichen, kann zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Die Verfahren zum Herstellen von Konzentraten oder Formmassen sind in dieser Norm nicht festgelegt. Die für einzelne Farbmittel und/oder Füllstoffe erhaltenen Ergebnisse sind deshalb nur vergleichbar, wenn die gleichen Bedingungen zum Herstellen von Konzentraten oder Formmassen und ein vergleichbares Nachweissystem angewendet werden. DIN EN 13900-6 gehört zu einer Reihe von Europäischen Normen für Pigmente und Füllstoffe. Die Normenreihe DIN EN 13900 besteht unter dem allgemeinem Titel "Pigmente und Füllstoffe - Dispergierverfahren und Beurteilung der Dispergierbarkeit in Kunststoffen" aus folgenden Teilen: - Teil 1: Allgemeine Einleitung; - Teil 2: Bestimmung der koloristischen Eigenschaften und der Dispergierhärte in weichmacherhaltigen Polyvinylchlorid (PVC-P) - Formmassen im Walztest; - Teil 3: Bestimmung der koloristischen Eigenschaften und der Dispergierhärte von Schwarz- und Buntpigmenten in Polylethylen im Walztest; - Teil 4: Bestimmung der koloristischen Eigenschaften und der Dispergierhärte von Weißpigmenten in Polyethylen im Walztest; - Teil 5: Bestimmung mit dem Druckfiltertest; - Teil 6: Bestimmung mit dem Folientest. Die Europäische Norm EN 13900-6 wurde von der Arbeitsgruppe WG 1 "Farbmittel in Kunststoffen" im Technischen Komitee CEN/TC 298 "Pigmente und Füllstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN (Deutschland) gehalten wird. Für diese Norm ist das Gremium NA 078-00-05 AA "Farbmittel für Kunststoffe" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 23900-6:2018-11 .

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...