Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 13922:2011-11

Tanks für die Beförderung gefährlicher Güter - Bedienungsausrüstung von Tanks - Überfüllsicherungssysteme für flüssige Kraft- und Brennstoffe; Deutsche Fassung EN 13922:2011

Englischer Titel
Tanks for transport of dangerous goods - Service equipment for tanks - Overfill prevention systems for liquid fuels; German version EN 13922:2011
Ausgabedatum
2011-11
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 86,35 EUR inkl. MwSt.

ab 82,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 86,35 EUR

  • 108,14 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 104,51 EUR

  • 130,61 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2011-11
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1748717

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt die Funktionen, die Hauptkomponenten, die charakteristischen Kenngrößen und die Prüfmethoden von Überfüllsicherungen fest. Die Systeme sind für den Einsatz auf Tankwagen zur Beförderung flüssiger Kraft- und Brennstoffe mit einem Flammpunkt nicht über 100 °C geeignet, ausgenommen Flüssiggas (LPG). Die Anforderungen gelten für Überfüllsicherungssysteme, die bei Umgebungstemperaturen im Bereich von -20 °C bis +50 °C eingesetzt werden können und nur betriebsbedingten Druckschwankungen ausgesetzt sind. Das Überfüllsicherungssystem verhindert, dass die maximale Füllhöhe in einer Tankkammer überschritten wird, indem der Füllvorgang an der Ladestelle unterbrochen wird. Der Zweck eines Überfüllsicherungssystems besteht nicht in der Verhinderung einer Volumen- oder Gewichtsüberladung. Das Überfüllsicherungssystem dient als letzte Möglichkeit, das geladene Produkt in einer Kammer zu halten und Gefahrenzustände zu vermeiden. Es ist daher von größter Wichtigkeit, dass alle Bestandteile einen hohen Grad an Zuverlässigkeit haben und dass alle Arten europäischer Füllbühnen ein mit den Tankfahrzeugen kompatibles System bereitstellen. Es müssen nicht alle Bestandteile notwendigerweise von einem Hersteller geliefert werden, sondern es dürfen auch von verschiedenen Herstellern/Lieferanten gelieferte vollkompatible Teile verwendet werden. Gegenüber DIN EN 13922:2003-08 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen bezüglich der elektrischen Verbindung des Tanks mit dem Fahrgestell des Fahrzeuges aufgenommen; b) Kennzeichnung für Geräte in explosionsgefährdeten Bereichen aktualisiert und eine Anmerkung in 6.3.7 aufgenommen; c) Zitierte Normen aktualisiert. Die Europäische Norm wurde vom CEN/TC 296 "Tanks für die Beförderung gefährlicher Güter" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) erstellt. Von deutscher Seite war der Arbeitsausschuss NA 104-02-04 AA "Überfüllsicherungen und Füllstandsanzeiger" des NATank beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1748717
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13922:2003-08 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 13922:2020-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13922:2003-08 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen bezüglich der elektrischen Verbindung des Tanks mit dem Fahrgestell des Fahrzeuges in 4.2 aufgenommen; b) Kennzeichnung für Geräte in explosionsgefährdeten Bereichen aktualisiert und eine Anmerkung in 6.3.7 aufgenommen; c) in Bezug genommene Normen aktualisiert.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...