Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-03

DIN EN 13971:2013-03

Carbonatische und silikatische Kalke - Bestimmung der Reaktivität - Potentiometrisches Titrationsverfahren mit Salzsäure; Deutsche Fassung EN 13971:2012

Englischer Titel
Carbonate and silicate liming materials - Determination of reactivity - Potentiometric titration method with hydrochloric acid; German version EN 13971:2012
Ausgabedatum
2013-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,40 EUR

  • 94,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,90 EUR

  • 102,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1903766

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm wurde im CEN/TC 260 "Düngemittel und Calcium-/Magnesium-Bodenverbesserungsmittel" (Sekretariat: DIN) durch die Arbeitsgruppe WG 3 "Calcium-/Magnesium-Bodenverbesserungsmittel" unter deutscher Leitung und aktiver Beteiligung deutscher Experten erstellt. Die nationale Spiegelung erfolgt im Arbeitsausschuss NA 057-03-02 AA "Düngemittel" im Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL).
Das Dokument beinhaltet ein Verfahren zur Bestimmung der Geschwindigkeit und Wirksamkeit des Neutralisationspotentials von Calciumcarbonat sowie carbonatischen und silikatischen Calcium-/Magnesium-Bodenverbesserungsmitteln (Kalkdüngern) durch potentiometrische Titration mit Salzsäure. Die Überarbeitung der Ausgabe Mai 2008 erfolgte mit dem Ziel der Erweiterung des Anwendungsbereiches hinsichtlich der Bestimmung silikatischer Kalke. Zur Bestimmung der Präzision des Verfahrens für diese Produktgruppe wurde ein Ringversuch auf der Basis von Konverterkalk durchgeführt. Das Verfahren gilt nur für Calcium-/Magnesium-Bodenverbesserungsmittel mit einer Korngröße von höchstens 6,3 mm. Die nach diesem Verfahren erhaltenen Ergebnisse können verwendet werden, um das Reaktionsverhalten von Kalkdüngemitteln im Boden zu beurteilen. Die Ergebnisse zeigen eine gute Korrelation mit den nach dem in DIN EN 14984 festgelegten Bodeninkubationsverfahren erhaltenen Werten. Hinsichtlich der Präzision des Verfahrens werden die Ergebnisse nicht dazu verwendet, einen Wert anzugeben, sondern um die unterschiedlichen Produktgruppen einzuteilen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1903766
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13971:2008-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13971:2008-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in den Anwendungsbereich und Titel wurden silikatische Kalke aufgenommen; b) EN 12947 und EN 13475 wurden in die normativen Verweisungen aufgenommen; c) Abschnitt 3 wurde um die Reaktionsgleichung für Silikate ergänzt; d) 7.1.2 und 7.2.2 wurden hinsichtlich der Bestimmung silikatischer Kalke erweitert; e) 8.2 und die Gleichungen (2), (3) und (4) zur Angabe der Ergebnisse für silikatische Kalke wurden hinzugefügt; f) 9.2 und Tabelle 2 zu den Präzisionsdaten für silikatische Kalke wurden hinzugefügt; g) die Literaturhinweise wurden überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...