Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-07

DIN EN 14105:2011-07

Erzeugnisse aus pflanzlichen und tierischen Fetten und Ölen - Fettsäure-Methylester (FAME) - Bestimmung des Gehaltes an freiem und Gesamtglycerin und Mono-, Di- und Triglyceriden; Deutsche Fassung EN 14105:2011

Englischer Titel
Fat and oil derivatives - Fatty Acid Methyl Esters (FAME) - Determination of free and total glycerol and mono-, di-, triglyceride contents; German version EN 14105:2011
Ausgabedatum
2011-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82.60 EUR inkl. MwSt.

ab 69.41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82.60 EUR

  • 103.10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89.80 EUR

  • 112.10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-07
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument fällt in den Zuständigkeitsbereich des Technischen Komitees CEN/TC 307 "Ölsamen, tierische und pflanzliche Fette und Öle und deren Nebenprodukte - Probenahme- und Untersuchungsverfahren" und des CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft".
Für die deutsche Mitarbeit ist der NA 062-06-32-01 UA "Prüfung von FAME" im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des Normenausschusses Materialprüfung (NMP) in Zusammenarbeit mit dem NA 057-05-05 AA "Gemeinschaftsausschuss für die Analytik von Fetten, Ölen, Fettprodukten, verwandten Stoffen und Rohstoffen" des Normenausschusses Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) verantwortlich.
Dieses Dokument legt ein Verfahren fest, um freies Glycerin und Reste an Mono-, Di- und Triglyceriden in Fettsäure-Methylester (FAME), die als Zugabe zu Mineralölen vorgesehen sind, zu bestimmen. Der Gesamtglyceringehalt wird anschließend aus den erhaltenen Messwerten berechnet.
Die Bestimmungsgrenzen sind für die festgelegten analytischen Bedingungen 0,001 % (m/m) für freies Glycerin und 0,10 % (m/m) für alle Glyceride (Mono-, Di- und Triglyceride). Das Verfahren ist einsetzbar für FAME aus Rapsöl, Sonnenblumenöl und Sojaöl, Palmöl, für tierische Fette und Öle und für deren Mischungen. Es kann nicht eingesetzt werden für FAME aus Kokosnuss- und Palmkernölen, da hier überlappende Peaks auftreten.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 14105:2003-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 14105:2003-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Präzision wurde verbessert; b) mehrere getrennte interne Standards für Mono- (C19), Di- (C38) und Triglyceride (C57) wurden eingeführt; c) repräsentative interne Standards für Mono-, Di- und Triglyceride werden verwendet, um auf die Verwendung von Kalibrierlösungen für diese Komponenten zu verzichten; d) Integration der Signale wurde verbessert; e) Begutachtung von Interferenzen durch kleinere Gehalte anderer Komponenten (d. h. Dimere) wurden vorgenommen; f) es wurde ein Beurteilungsmaßstab für die Leistung der gaschromatographischen Säule eingeführt, der mit Hilfe der Responsefaktoren der Internen Standards der Di- und Triglyceride berechnet wird.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...