Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2007-05

DIN EN 1434-5:2007-05

Wärmezähler - Teil 5: Ersteichung; Deutsche Fassung EN 1434-5:2007

Englischer Titel
Heat meters - Part 5: Initial verification tests; German version EN 1434-5:2007
Ausgabedatum
2007-05
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54.80 EUR inkl. MwSt.

ab 46.05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 54.80 EUR

  • 68.50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 59.60 EUR

  • 74.60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2007-05
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normenreihe DIN EN 1434 gilt für Wärmezähler, d. h. für Geräte, die dazu dienen, die Wärmemenge zu messen, die in einem Wärmetauscherkreislauf durch eine als Wärmeträgerflüssigkeit bezeichnete Flüssigkeit aufgenommen oder abgegeben wird. Der Wärmezähler zeigt die Wärmemenge in gesetzlichen Einheiten an. Elektrische und den Druck betreffende Sicherheitsanforderungen sowie oberflächenmontierte Sensoren werden in dieser Normenreihe nicht behandelt.
Die vorgenannte Norm ist eine Folgeausgabe und wird unter einem Mandat erarbeitet, das die EU-Kommission und die Europäische Freihandelszone dem CEN erteilt haben und das grundlegende Anforderungen der EU-Richtlinie über Messgeräte (MID) unterstützt.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1434-5:2003-02 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 1434-5:2016-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1434-5:2003-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Hinweis auf den "Normierten Wärmezähler-Adapter" (NOWA, AGFW Merkblatt 6) als universelle Software-Schnittstelle für die Prüfung unterschiedlicher Wärmezählerbauarten mit bestehenden Prüfeinrichtungen; b) Festlegung der Eintauchtiefe von Temperaturfühlern bei der Prüfung auf mindestens 90 % der Gesamtlänge; c) Hinweis auf die Einbeziehung des Ausgangssignals bzw. der Anzeigeeinrichtung des Rechenwerkes bei mindestens einem Prüfpunkt, wenn diese zur Beschleunigung der Prüfung von Durchflusssensoren bzw. vollständigen Wärmezählern umgangen werden.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...