Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 14394:2008-12

Heizkessel - Heizkessel mit Gebläsebrennern - Nennwärmeleistung kleiner oder gleich 10 MW und einer maximalen Betriebstemperatur von 110 °C; Deutsche Fassung EN 14394:2005+A1:2008

Englischer Titel
Heating boilers - Heating boilers with forced draught burners - Nominal heat output not exceeding 10 MW and maximum operating temperature of 110 °C; German version EN 14394:2005+A1:2008
Ausgabedatum
2008-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
134
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 4702-1:1990-03 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 209,70 EUR inkl. MwSt.

ab 195,98 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 209,70 EUR

  • 262,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 253,50 EUR

  • 317,10 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2008-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
134
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 4702-1:1990-03 empfohlen.
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1421646

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt die Anforderungen und Prüfverfahren für den Aufbau, die Fertigung, die sichere Bedienung und den rationellen Energieverbrauch für Standardheiz- und Niedertemperaturkessel (wobei "Heizkessel" im Sinne von "Heizkessel-Körper" verstanden wird) aus Stahl und Gusseisen fest, die mit separat erhältlichen Gebläsebrennern nach den entsprechenden Normen für Brenner (für automatische Brenner mit Gebläse für gasförmige Brennstoffe siehe DIN EN 676 und für Ölzerstäubungsbrenner siehe DIN EN 267) bis zu einer Nennwärmeleistung von 10 MW ausgestattet sind. Sie sind nach den Anweisungen des Kesselherstellers entweder mit Unterdruck (Naturzugkessel) oder mit Überdruck (Überdruckkessel) im Brennraum zu betreiben.

Die Norm legt die Anforderungen für Heizkessel mit normalen Betriebstemperaturen zwischen 100 °C und 110 °C fest und weist eine "duale Struktur" auf:

  • Für Heizkessel, bei denen die Abschalt-Temperatur des Sicherheitstemperaturbegrenzers 110 °C nicht überschreitet, fordert die Druckgeräte-Richtlinie (PED) "gute Ingenieurpraxis".
  • Für Heizkessel, bei denen die Abschalt-Temperatur des Sicherheitstemperaturbegrenzers mehr als 110 °C beträgt, legt die Norm die Anforderungen nach der PED fest, wie in Anhang ZB angegeben.

Heizkessel nach dieser Norm sind bestimmt für die Beheizung von zentralen Heizungsanlagen, deren Wärmeträger Wasser mit einer maximalen Betriebstemperatur bis 110 °C und einer Absicherungstemperatur von 120 °C ist. Der hydrostatische Betriebsüberdruck beträgt maximal 10 bar.

Die Norm gilt nicht für Gasspezialheizkessel mit atmosphärischen Brennern, Heizkessel für feste Brennstoffe, öl- beziehungsweise gasbefeuerte Brennwertkessel, Heizkessel mit Ölverdampfungsbrennern. Für diese Kessel sind andere und teilweise zusätzliche Anforderungen zu erfüllen.

Für gasbefeuerte Zentralheizkessel mit Gebläsebrennern und einer Nennwärmeleistung kleiner gleich 1 000 kW (DIN EN 303-7).

Für Großwasserraumkessel bis zu einer Nennwärmeleistung von 10 MW und einer Absicherungstemperatur von über 120 °C ist die Normenreihe DIN EN 12953 anwendbar.

Mit der eingearbeiteten Änderung A1 wurden die Anforderungen aus der Richtlinie 97/23/EG über Druckgeräte berücksichtigt. Der Zusammenhang zwischen dieser Norm und der Druckgeräte-Richtlinie wird im Anhang ZB dargestellt. Des Weiteren wurden einige Druckfehler korrigiert.

Die Europäische Norm (EN 14394:2005 + A1:2008) wurde vom CEN/TC 57 "Zentralheizungskessel" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Der Arbeitsausschuss NA 041-01-62 AA "Zentralheizungskessel (SpA CEN/TC 57)" des NHRS war an der Erarbeitung dieser Norm beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.140.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1421646
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 14394:2006-03 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 14394:2006-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Berücksichtigung der Richtlinie 97/23/EG Druckgeräte-Richtlinie (DGR) und Aufnahme von Anhang ZB; b) Berichtigung einiger Druckfehler.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...