Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-03

DIN EN 14399-7:2008-03

Hochfeste planmäßig vorspannbare Schraubenverbindungen für den Metallbau - Teil 7: System HR - Garnituren aus Senkschrauben und Muttern; Deutsche Fassung EN 14399-7:2007

Englischer Titel
High-strength structural bolting assemblies for preloading - Part 7: System HR - Countersunk head bolt and nut assemblies; German version EN 14399-7:2007
Ausgabedatum
2008-03
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82.60 EUR inkl. MwSt.

ab 69.41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 82.60 EUR

  • 103.10 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 89.80 EUR

  • 112.10 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-03
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9871714

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm DIN EN 14399-7 ist zusammen mit EN 14399-1 anzuwenden für

  • allgemeine Anforderungen
  • die Prüfung für die Konformitätsbewertung
  • die Konformitätsbewertung
  • die vorschriftsmäßige Kennzeichnung
  • Garnituren aus hochfesten Senkschrauben und Muttern des Systems HR, die für vorspannbare Schraubenverbindungen geeignet sind, mit Gewindegrößen M12 bis M36, Schraubenfestigkeitsklassen 8.8 und 10.9 sowie DIN EN 14399-2 für die Eignungsprüfung.

Dieser Teil spezifiziert Festlegungen für

  • Maße
  • die zugehörige(n) Scheibe(n) nach DIN EN 14399-5 oder DIN EN 14399-6
  • Funktions- und Eignungsprüfungen
  • für Garnituren der Gewindegrößen M12 bis M36 und der Schraubenfestigkeitsklassen 8.8 und 10.9.

Die Garnituren aus Senkschrauben und Muttern nach dieser Norm wurden so gestaltet, dass sie ein Vorspannen auf mindestens 0,7 fub x  As in Übereinstimmung mit DIN EN 1993-1-8 (Eurocode 3) erlauben, und dass sie ihr Verformungsvermögen vorwiegend durch Verlängerung der Schraube erreichen. Zu diesem Zweck weisen die Komponenten folgende Merkmale auf:

  • Mutterhöhe entsprechend Typ 1 (siehe DIN EN ISO 4032)
  • Gewindelänge der Schraube entsprechend ISO 888.

Die Norm DIN EN 14399-8 ist zusammen mit DIN EN 14399-1 anzuwenden für

  • allgemeine Anforderungen
  • die Prüfung für die Konformitätsbewertung
  • die Konformitätsbewertung
  • die vorschriftsmäßige Kennzeichnung
  • Garnituren aus hochfesten Passschrauben und Muttern des Systems HV, die für vorspannbare Schraubenverbindungen geeignet sind, mit Gewindegrößen M12 bis M36, Schraubenfestigkeitsklasse 10.9, sowie DIN EN 14399-2 für die Eignungsprüfung.

Dieser Teil spezifiziert Festlegungen für

  • Maße
  • zugehörige Scheibe(n) nach DIN EN 14399-6
  • Funktions- und Eignungsprüfungen
  • Garnituren mit Gewindegrößen M12 bis M36 und Schraubenfestigkeitsklasse 10.9.

Die Garnituren aus Sechskant-Passschrauben mit Schaftdurchmesser (d + 1 mm) und Muttern, die diesem Teil der Norm entsprechen, wurden so gestaltet, dass sie ein Vorspannen auf mindestens 0,7 fub x  As in Übereinstimmung mit DIN EN 1993-1-8 (Eurocode 3) erlauben, und dass sie ihr Verformungsvermögen vorwiegend durch plastische Verformung der gepaarten Gewinde erreichen. Zu diesem Zweck weisen die Komponenten folgende Merkmale auf:

  • Mutterhöhe etwa 0,8 d
  • Sechskant-Passschraube mit kurzem Gewinde.

Die Europäischen Normen wurden vom CEN/TC 185 "Mechanische Verbindungselemente" unter Mitwirkung des Arbeitsausschusses NA 067-03-04 AA "Schraubenverbindungen für den Stahlbau" im FMV erstellt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9871714
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 14399-7:2019-06 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...