Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2006-07 Artikel ist nicht bestellbar

DIN EN 14491:2006-07

Schutzsysteme zur Druckentlastung von Staubexplosionen; Deutsche Fassung EN 14491:2006

Englischer Titel
Dust explosion venting protective systems; German version EN 14491:2006
Ausgabedatum
2006-07
Originalsprachen
Deutsch
Ausgabedatum
2006-07
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm enthält die Deutsche Fassung der von der CEN/TC 305/WG 3 "Einrichtungen und Systeme für den Explosionsschutz" erarbeiteten Norm EN 14491:2006. Die Sekretariatsführung der Arbeitsgruppe liegt bei Deutschland. Im nationalen Rahmen wurde die Erstellung der Norm vom Arbeitsausschuss NA 095-02-01 AA "Explosionsschutzeinrichtungen (außer Flammendurchschlagsicherungen)" des NASG begleitet.
Die Norm DIN EN 14491 legt die grundlegenden Anforderungen an die konstruktive Gestaltung und für die Auswahl eines Systems zur Druckentlastung von Staubexplosionen fest. Sie gehört thematisch in die Reihe der Normen DIN EN 14797 "Einrichtungen zur Explosionsdruckentlastung" (zz. Norm-Entwurf) und DIN EN 14460 "Explosionsfeste Einrichtungen". Die drei Normen zusammen bilden das Konzept der Druckentlastung von Staubexplosionen. Zur Vermeidung der Übertragung von Explosionen auf andere in Verbindung stehende Einrichtungen sollte man auch den Norm-Entwurf DIN EN 15089 "Explosionsentkopplungs-Systeme" beachten und anwenden.
Die Norm behandelt die Größe der Entlastungsöffnung, die Auswirkung von Flammen und von Druck außerhalb des Behälters, die Rückstoßkräfte und den Einfluss der Abblaskanäle. Sie enthält keine Gestaltungs- und Anwendungsfestlegungen, durch die Auswirkungen von Detonationsreaktionen oder unkontrollierten exothermen Reaktionen vermieden werden können. Brandgefahren, die entweder von den verarbeiteten Werkstoffen, von den vom Gerät benutzten oder freigesetzten Materialien ausgehen oder durch Materialien, aus denen Geräte und Gebäude bestehen, hervorgerufen werden, werden in dieser Norm nicht behandelt. Ebenfalls nicht behandelt werden die konstruktive Gestaltung, Fertigung, Prüfung und Zertifizierung von Einrichtungen zur Druckentlastung bei Explosionen. Hierfür gelten die im Norm-Entwurf DIN EN 14797 "Einrichtungen zur Explosionsdruckentlastung" enthaltenen Festlegungen.
Die Norm DIN EN 14491 enthält Angaben zur Druckentlastung von Behältern, zur Größenbestimmung der Entlastungsflächen mit Einzelangaben zur Druckentlastung von einzelnen Behältern, zu besonderen Staubwolkenzuständen, zum Schutz von Rohrleitungen und miteinander verbundenen Behältern, zum Schutz von Gebäuden mit Einzelangaben zur Berechnung der Entlastungsfläche und der inneren Oberfläche, zu Einflüssen von Abblaskanälen und zu hybriden Gemischen, zur Anordnung der Entlastungsöffnungen, zur Ausführung der Explosionsdruckentlastungen mit Einzelangaben zu Explosionswirkungen außerhalb der Entlastungsöffnung, zu Druckwirkungen, über Umlenkbleche, zur Wirkung von flammenlosen Explosionsdruck-Entlastungseinrichtungen; zur Verformung der druckentlasteten Behälter mit Einzelangaben zu den Rückstoßkräften, zu Unterdrucksicherungen und zu Benutzerinformationen. Im informativen Anhang A sind Beispiele für die Abschätzung des Länge-Durchmesser-Verhältnisses bei der Berechnung von Entlastungsflächen für lang gestreckte Behälter enthalten.

Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 14491:2007-08 , DIN EN 14491:2012-10 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...