Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2005-07

DIN EN 14505:2005-07

Kathodischer Korrosionsschutz komplexer Anlagen; Deutsche Fassung EN 14505:2005

Englischer Titel
Cathodic protection of complex structures; German version EN 14505:2005
Ausgabedatum
2005-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81,60 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 81,60 EUR

  • 102,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 98,80 EUR

  • 123,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2005-07
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9601079

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm wurde vom CEN/TC 219 "Kathodischer Korrosionsschutz" (Sekretariat: BSI, Großbritannien) erstellt. Der Arbeitsausschuss AA 2.02 "Kathodischer Korrosionsschutz" im NATank war an der Erstellung der Norm beteiligt.
Von deutscher Seite wurde der in DIN-Mitt. 71. 1992, Nr.1, im Kurzverfahren veröffentlichte Arbeitsentwurf "Lokaler kathodischer Korrosionsschutz (LKS) von unterirdischen Tankanlagen und Rohrleitungen aus metallischen Werkstoffen", der die entsprechenden Beschaffenheitsanforderungen der Technischen Regeln für brennbare Flüssigkeiten, TRbF 522 "Richtlinie für den lokalen kathodischen Korrosionsschutz (LKS) von unterirdischen Tankanlagen und Rohrleitungen aus metallischen Werkstoffen (LKS-Richtlinie)", enthielt, in die europäischen Arbeiten eingebracht.
Die Norm ist auf den kathodischen Korrosionsschutz von komplexen Anlagen anzuwenden. Sie gilt für Anlagen, bei denen ein kathodischer Korrosionsschutz erforderlich ist und die jedoch entweder aus technischen oder aus sicherheitsbezogenen Gründen nicht elektrisch von Fremdanlagen aus Metall getrennt werden können, die sich in demselben Elektrolyt befinden wie das Schutzobjekt. Eine derartige Anlage wird als "komplexe Anlage" bezeichnet.
Die Norm gilt nicht für Anlagen, die nach DIN EN 12954 "Kathodischer Korrosionsschutz von metallischen Anlagen in Böden und Wässern - Grundlagen und Anwendung für Rohrleitungen; Deutsche Fassung EN 12954:2001" geschützt werden können.
In der Norm wird davon ausgegangen, dass die Planung, Installation, Inbetriebnahme, Prüfung und Wartung von entsprechend ausgebildetem Personal mit einem geeigneten Maß an Erfahrung, Kompetenz und Verlässlichkeit durchgeführt werden, um einen wirksamen kathodischen Korrosionsschutz zu erreichen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9601079

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...