Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 14869-2:2011-07

Strukturklebstoffe - Bestimmung des Scherverhaltens struktureller Klebungen - Teil 2: Scherprüfung für dicke Fügeteile (ISO 11003-2:2001, modifiziert); Deutsche Fassung EN 14869-2:2011

Englischer Titel
Structural adhesives - Determination of shear behaviour of structural bonds - Part 2: Thick adherends shear test (ISO 11003-2:2001, modified); German version EN 14869-2:2011
Ausgabedatum
2011-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
19

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 72,00 EUR inkl. MwSt.

ab 67,29 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 72,00 EUR

  • 90,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 86,90 EUR

  • 108,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2011-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
19
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1779680

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN EN 14869-2 legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung des Scherverhaltens eines Klebstoffes in einer einfach überlappten Klebverbindung fest, die einer Zugkraft ausgesetzt wird. Um eine möglichst gleichmäßige Schubspannungsverteilung zu erhalten und weitere Spannungszustände, die zu einem Versagen führen, zu minimieren, wird die Prüfung mit Proben durchgeführt, die aus dicken, starren Fügeteilen mit kurzer Überlappungslänge bestehen. Dieses Prüfverfahren lässt sich anwenden zur Bestimmung der Kurve aus Schubspannung und -dehnung bis zum Versagen des Klebstoffes, des Schubmoduls des Klebstoffes, weiterer Klebstoffeigenschaften, die aus der Spannungs-Dehnungs-Kurve abgeleitet werden können, wie zum Beispiel die maximale Schubspannung und Schubdehnung, sowie der Wirkung von Temperatur, Umgebung, Prüfgeschwindigkeit und so weiter auf diese Eigenschaften. Bei der Prüfung wird eine durch Klebung verbundene Probe einer Zugkraft so ausgesetzt, dass der Klebstoff auf Schub beansprucht wird. Die relative Verschiebung der Fügeteile wird mit einem speziell angefertigten Messwertgeber gemessen, der im mittleren Bereich der Probe angeordnet wird. Kraft und Verschiebung werden vom Beginn der Lastaufbringung bis zum Bruch der Probe gemessen. Anschließend werden aus den Maßen der Klebung die Schubspannungen und -dehnungen errechnet. Diese Ausgabe ersetzt die frühere Ausgabe DIN EN 14869-2:2004. Für diese Norm ist das Gremium NA 062-04-55 AA "Prüfung von Konstruktionsklebstoffen, -klebverbindungen und Kernverbunden" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
83.180
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1779680
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 14869-2:2004-10 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 14869-2:2004-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Umwelthinweis hinzugefügt; b) normative Verweisungen geändert; c) Maße in Bildern 4 und 6 abgeändert; d) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...