Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2005-10

DIN EN 14888:2005-10

Düngemittel und Calcium-/Magnesium-Bodenverbesserungsmittel - Bestimmung des Cadmiumgehaltes; Deutsche Fassung EN 14888:2005

Englischer Titel
Fertilizers and liming materials - Determination of cadmium content; German version EN 14888:2005
Ausgabedatum
2005-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81,60 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 81,60 EUR

  • 102,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 98,80 EUR

  • 123,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2005-10
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9625389

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Auf der Grundlage neuer europäischer Rechtsetzungen, in denen Grenzwerte für den Cadmiumgehalt in Düngemitteln festgeschrieben sind, erhielt das CEN/TC 260 "Düngemittel und Calcium-/Magnesium-Bodenverbesserungsmittel" den Auftrag, im Rahmen des Mandates M/335 ein geeignetes validiertes Untersuchungsverfahren zur Bestimmung des Cadmiumgehaltes zu erarbeiten.

Mit der vorgenannten Norm wird das Verfahren der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Probenaufschluss erfolgt durch Extraktion mit Salpetersäure. Für die Bestimmung sind zwei verschiedene Verfahren beschrieben:

  • Verfahren A unter Anwendung der Flammen-Atomabsorptionsspektrometrie (Flammen-AAS)

  • Verfahren B unter Anwendung der optischen Emissionsspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-OES).

Beide Verfahren sind auf Cadmiumgehalte ab 1 mg/kg anwendbar. Die Cadmiumkonzentrationen werden jeweils mittels Standardadditionsverfahren bestimmt. An den Ringversuchen zur Validierung des Verfahrens haben sich 13 Laboratorien beteiligt, die vier verschiedene Arten von Düngemitteln, zwei verschiedene Rohphosphate, einen NPK-Dünger und einen DAP-Dünger untersuchten.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9625389

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...