Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 15104:2011-04

Feste Biobrennstoffe - Bestimmung des Gesamtgehaltes an Kohlenstoff, Wasserstoff und Stickstoff - Instrumentelle Verfahren; Deutsche Fassung EN 15104:2011

Englischer Titel
Solid biofuels - Determination of total content of carbon, hydrogen and nitrogen - Instrumental methods; German version EN 15104:2011
Ausgabedatum
2011-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 65,20 EUR inkl. MwSt.

ab 60,93 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 65,20 EUR

  • 81,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 79,00 EUR

  • 98,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2011-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Bestimmung des Gesamtgehaltes an Kohlenstoff, Wasserstoff und Stickstoff von festen Biobrennstoffen fest. Das Prinzip des festgelegten Verfahrens besteht aus der Verbrennung einer bekannten Masse der Probe in Sauerstoff oder einem Sauerstoff-Trägergas-Gemisch derart, dass sie in Asche und gasförmige Verbrennungsprodukte umgewandelt wird. Die Massenanteile an Kohlenstoffdioxid, Wasserdampf und Stickstoff im Gasstrom werden quantitativ durch geeignete instrumentelle Gas-Analyseverfahren bestimmt.
Das Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 335 "Feste Biobrennstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat vom SIS (Schweden) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-82 AA "Feste Biobrennstoffe" im NMP.

Inhaltsverzeichnis
ICS
75.160.10
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN CEN/TS 15104:2005-10 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 16948:2015-09 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN CEN/TS 15104:2005-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Vornormcharakter aufgehoben; b) normative Verweisungen aktualisiert; c) Begriffsdefinitionen und Festlegungen zur Verwendung von Referenzmaterialien aufgenommen; d) Festlegungen zur Einhaltung von Präzisionskennwerten in den Abschnitten Durchführung und Präzision des Verfahrens gestrichen; e) informativen Anhang mit Ringversuchsergebnissen ergänzt; f) Literaturhinweise aktualisiert; g) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...