Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2007-05

DIN EN 15334:2007-05

Sanitärausstattungsgegenstände - Hochgefüllte Methacryl-Dispersionen; Deutsche Fassung EN 15334:2007

Englischer Titel
Sanitary appliances - Methacrylic dispersions of high filler content; German version EN 15334:2007
Ausgabedatum
2007-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68,30 EUR inkl. MwSt.

ab 57,39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 68,30 EUR

  • 85,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74,40 EUR

  • 92,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2007-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9771849

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Sanitärausstattungsgegenstände werden schon seit geraumer Zeit nicht mehr nur aus den traditionellen Werkstoffen Keramik und Edelstahl hergestellt, sondern auch aus einer Reihe anderer Materialien des Kunststoffsektors. Hochgefüllte Acryl-Dispersionen bieten in Abhängigkeit vom Füllstoffanteil für bestimmte Bereiche, z. B. Küchenspülen, Badewannen, Duschwannen, Arbeitsflächen von Küchenmöbeln, variable Einsatzmöglichkeiten, die sowohl im Zusammenhang mit einer gestalterischen Anpassung an Komplementärprodukte als auch mit gestiegenen Kundenwünschen zu sehen sind.
Die Norm richtet sich gleichermaßen an Hersteller der Dispersionen und der Fertigprodukte. Für Dispersionen sind die Parameter Agglomerierung, Dichte, Viskosität, Schrumpfung während des Aushärtens, Zahl der Kontaminanten für verschiedene Größenbereiche und Aschegehalt von Bedeutung. Die festgelegten Prüfverfahren dienen Verarbeitern dieser Dispersionen zur Entscheidungsfindung darüber, ob eine bestimmte Dispersion für die Herstellung und den Gebrauch eines bestimmten Produktes geeignet ist. Dabei spielen solche Eigenschaften eine Rolle wie z. B. Wasseraufnahme, Schlag-, Biege- und Kratzfestigkeit, Abrieb-, Chemikalien- und UV-Beständigkeit, Barcol-Härte, Vicat-Erweichungspunkt, Wärmeausdehnung.
Die Europäische Norm wurde in der CEN/TC 163/WG 2 "Werkstoffe" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) mit maßgeblicher Unterstützung des Unterausschusses NA 119-05-18-10 UA "Bade- und Duscheinrichtungen" im NAW erstellt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9771849

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...