Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 15377-3:2007-12

Heizungsanlagen in Gebäuden - Planung von eingebetteten Flächenheiz- und kühlsystemen mit Wasser als Arbeitsmedium - Teil 3: Optimierung für die Nutzung erneuerbarer Energiequellen; Deutsche Fassung EN 15377-3:2007

Englischer Titel
Heating systems in buildings - Design of embedded water based surface heating and cooling systems - Part 3: Optimizing for use of renewable energy sources; German version EN 15377-3:2007
Ausgabedatum
2007-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
71

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 146,40 EUR inkl. MwSt.

ab 136,82 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 146,40 EUR

  • 182,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 176,80 EUR

  • 221,10 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2007-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
71
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm gilt für Flächenheiz- und -kühlsysteme mit Wasser als Arbeitsmedium in Wohnhäusern, Geschäfts- und Industriebauten.

Die in der Norm beschriebenen Verfahren sind auf in Wand-, Decken- oder Fußbodenkonstruktionen eingebaute Systeme ohne offene Luftspalte anzuwenden. Sie gelten nicht für beheizte oder gekühlte Deckenplatten oder Strahler. Ziel ist es, mit der Norm einen Leitfaden für die Planung der Nutzung erneuerbarer Energiequellen und zum Einsatz von thermoaktiven Bauteilsystemen (TABS) zur Verfügung zu stellen. Dieses Werkzeug ermöglicht die Berechnung der Spitzenkühlleistung eines thermoaktiven Systems auf der Basis der (solaren und durch interne Lasten oder die Lüftung verursachten) Wärmegewinne. Das Verfahren ermöglicht auch die Berechnung des Energiebedarfs auf der Wasserseite (System), der für die Dimensionierung des Kühlsystems, wie z. B. des Wasserkühlers, des Flüssigkeitsstroms u. Ä., verwendet wird. Die Heizleistung unter den Bedingungen des Beharrungszustandes wird nach Verfahren B oder E berechnet. Hierfür wird DIN EN 15377-1 gelten.

Die Normenreihe DIN EN 15377 wird aus den Teilen bestehen:

  • Teil 1: Berechnungsverfahren zur Bestimmung der Heiz- und Kühlleistung im Beharrungszustand
  • Teil 2: Verfahren zur Planung, Auslegung und Installation
  • Teil 3: Optimierung für die Nutzung erneuerbarer Energiequellen.

Die Teile 1 und 2 sind noch in der Erarbeitung. Durch die Revision der Reihe DIN EN 1264, die bereits begonnen wurde, wird DIN EN 15377-2 ersetzt werden.

Die Europäische Norm wurde im CEN/TC 228 "Heizungsanlagen in Gebäuden" (Sekretariat: DS, Dänemark) erstellt. Auf nationaler Ebene ist der Arbeitskreis NA 041-01-58-01 AK "Prüfnorm für Heiz- und Kühlflächen" des NHRS zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.140.10, 91.140.30
Ersatzvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 11855-4:2016-11 .

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...