Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-02

DIN EN 1539:2016-02

Trockner und Öfen, in denen brennbare Stoffe freigesetzt werden - Sicherheitsanforderungen; Deutsche Fassung EN 1539:2015

Englischer Titel
Dryers and ovens, in which flammable substances are released - Safety requirements; German version EN 1539:2015
Ausgabedatum
2016-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 175.40 EUR inkl. MwSt.

ab 147.39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 175.40 EUR

  • 219.30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 190.70 EUR

  • 238.30 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-02
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Die Norm behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse von Öfen und Trocknern, in denen brennbare Stoffe durch Verdampfen aus und Aushärten von Beschichtungsstoffen freigesetzt werden. Sie beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 271 "Oberflächenbehandlungsgeräte - Sicherheit" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 1539:2015. Gegenüber der DIN EN 1539:2009-11 sind folgende Änderungen vorgenommen worden: a) Der Anwendungsbereich schließt die Anwendung der Norm auf Trockner, die für die Produktion von pharmazeutischen Erzeugnissen oder der Nahrungsmittelproduktion bestimmt sind nicht mehr aus, weist aber darauf hin, dass die signifikanten Risiken, die bei der Verwendung eines Trockners für diese Anwendungsgebiete nicht von der Norm abgedeckt sind; b) Sinteröfen sind nicht mehr vom Anwendungsbereich ausgeschlossen; c) kombinierte Spritz- und Trocknungskabinen sind nicht mehr vom Anwendungsbereich ausgeschlossen; d) unter 4.7.1 ist die Gefährdung durch Sauerstoffmangel bei inertisierten Trocknern neu eingefügt; e) die Anforderungen an den Explosionsschutz für Typ A Trockner (5.9.1) sind neu geordnet und ergänzt; f) die Anforderungen an den Explosionsschutz für Typ B Trockner (5.9.2) sind neu geordnet und umfangreich ergänzt; g) die Anforderungen an Steuerungen (5.10) sind für beide Trocknertypen umfangreich ergänzt; h) im Anhang B sind die Beispiele überarbeitet und mit grafischen Darstellungen ergänzt; i) Anhang C "Konzentrationsmessung in Trocknern" wurde überarbeitet; j) ein neuer Anhang D "Berechnung der unteren Explosionsgrenze bei Trocknungstemperatur" wurde eingeführt; k) der ehmalige Anhang D "Explosionsdruckentlastung" ist jetzt Anhang E; l) ein neuer Anhang F "Sensoren zur Messung des Volumenstroms" wurde eingeführt; m) ein neuer Anhang G "Anforderungen an Energieeffizienz und Reduzierung der Umweltbelastung" wurde eingeführt; n) ein neuer Anhang H "Leitfaden zur Implementierung von Anforderungen von Steuerungen für den Explosionsschutz in Trocknern vom Typ A" wurde eingeführt; o) der Anhang ZA "Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinie 97/37/EG" wurde gestrichen; p) der bisherige Anhang ZB "Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinie 2006/42/EG" ist jetzt Anhang ZA. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-09-44-1 AA "Lacktrockner" im Fachbereich "Allgemeine Lufttechnik" des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) bei DIN wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Trocknern, in denen brennbare Stoffe freigesetzt werden sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1539:2010-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1539:2010-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Der Anwendungsbereich schließt die Anwendung der Norm auf Trockner, die für die Produktion von pharmazeutischen Erzeugnissen oder der Nahrungsmittelproduktion bestimmt sind, nicht mehr aus, weist aber darauf hin, dass die signifikanten Risiken bei der Verwendung eines Trockners für diese Anwendungsgebiete nicht von der Norm abgedeckt sind; b) Sinteröfen sind nicht mehr vom Anwendungsbereich ausgeschlossen; c) kombinierte Spritz- und Trocknungskabinen sind nicht mehr vom Anwendungsbereich ausgeschlossen; d) unter 4.7.1 ist die Gefährdung durch Sauerstoffmangel bei inertisierten Trocknern neu eingefügt; e) die Anforderungen an den Explosionsschutz für Typ A Trockner (5.9.1) sind neu geordnet und ergänzt; f) die Anforderungen an den Explosionsschutz für Typ B Trockner (5.9.2) sind neu geordnet und umfangreich ergänzt; g) die Anforderungen an Steuerungen (5.10) sind für beide Trocknertypen umfangreich ergänzt; h) im Anhang B sind die Beispiele überarbeitet und mit grafischen Darstellungen ergänzt; i) Anhang C "Konzentrationsmessung in Trocknern" wurde überarbeitet; j) ein neuer Anhang D "Berechnung der unteren Explosionsgrenze bei Trocknungstemperatur" wurde eingeführt; k) der ehemalige Anhang D "Explosionsdruckentlastung" ist jetzt Anhang E; l) ein neuer Anhang F "Sensoren zur Messung des Volumenstroms" wurde eingeführt; m) ein neuer Anhang G "Anforderungen an Energieeffizienz und Reduzierung der Umweltbelastung" wurde eingeführt; n) ein neuer Anhang H "Leitfaden zur Implementierung von Anforderungen von Steuerungen für den Explosionsschutz in Trocknern vom Typ A" wurde eingeführt; o) der Anhang ZA "Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinie 98/37/EG" wurde gestrichen; p) der bisherige Anhang ZB "Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinie 2006/42/EG" ist jetzt Anhang ZA.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...