Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 15528:2013-01

Bahnanwendungen - Streckenklassen zur Bewerkstelligung der Schnittstelle zwischen Lastgrenzen der Fahrzeuge und Infrastruktur; Deutsche Fassung EN 15528:2008+A1:2012

Englischer Titel
Railway applications - Line categories for managing the interface between load limits of vehicles and infrastructure; German version EN 15528:2008+A1:2012
Ausgabedatum
2013-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
51

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119,50 EUR inkl. MwSt.

ab 111,68 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 119,50 EUR

  • 149,30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 144,50 EUR

  • 180,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2013-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
51
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die bestehende europäische Eisenbahninfrastruktur setzt sich aus für unterschiedliche Verwendungszwecke bemessenen Komponenten zusammen. Der größte Teil der Eisenbahningenieurbauwerke wurde vor Einführung der CR-INF-TSI und der Eurocodes für den Entwurf von Tragwerken errichtet. Diese Europäische Norm definiert ein Streckenklassifizierungssystem für Infrastrukturmanager und Eisenbahnunternehmen, um die Schnittstelle zwischen Lastgrenzen der Schienenfahrzeuge und Nutzlastgrenzen von Güterwagen und die vertikale Tragfähigkeit einer Strecke zu regeln. Das Streckenklassifizierungssystem berücksichtigt Parameter wie: - Radsatzlast (P), - Masse je Längeneinheit (p), - geometrische Aspekte bezogen auf Radsatzabstände, - Geschwindigkeit und bietet ein transparentes Verfahren um festzustellen, ob die vertikalen Belastungsmerkmale von Fahrzeugen kompatibel mit der Tragfähigkeit der Strecken im Netz sind. Die Änderung (A1:2012) zur DIN EN 15528:2009-07, "Bahnanwendungen - Streckenklassen zur Bewerkstelligung der Schnittstelle zwischen Lastgrenzen der Fahrzeuge und Infrastruktur", bezieht sich hauptsächlich auf die Anpassung an den aktuellen Stand der Technik und Ergänzung des Anhangs ZA aufgrund der neuen Richtlinie 2008/57/EG.

Inhaltsverzeichnis
ICS
03.220.30, 45.060.20
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 15528:2009-07 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 15528:2016-01 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 15528:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im Vorwort wurden Änderungen bezüglich der neuen Richtlinie 2008/57/EG vorgenommen; b) in 6.3.2, wurde der 4. Absatz "Piev muss für die Bestimmung der Streckenklassen verwendet werden, vorausgesetzt (Pm - Piev) Piev × 100 ist innerhalb der oberen Toleranz von 3 %. Ansonsten ist Pm für die Einteilung relevant." gelöscht; c) in 6.3.4, wurde in der letzten Anmerkung "Tabelle J.1" durch "Tabelle J.2" ersetzt; d) in 6.3.5, wurde in der letzten Anmerkung "Tabelle K.1" durch "Tabelle K.2" ersetzt; e) im Anhang A, Tabelle A.1, wurde für Referenzwagen B1 und Referenzwagen B2 in Spalte 4 jeweils ein neues Bild eingefügt; f) im Anhang A, Tabelle A.3, wurden die Verweisungen auf die Tabellenfußnoten in Spalte 1 für die Lastmodelle E4 und E5 angepasst; g) im Anhang G, Schritt 2 wurden die letzten 3 Absätze überarbeitet, um die Verweisungen auf die Tabellen und Bilder anzupassen; h) im Anhang H wurde in der Anmerkung der erste Anstrich geändert, um die Verweisung auf 4.1 in der englischen Fassung richtigzustellen; i) im Anhang I wurden folgende Änderungen vorgenommen: 1) der Tabellenkopf der Tabelle I.1 an die englische Referenzfassung angepasst; 2) im BEISPIEL wurden in den Punkten 4 und 5 die Gleichungen richtiggestellt; j) im Anhang J wurden die folgenden Änderungen vorgenommen: 1) im Satz unterhalb der Tabelle J.1 wurde die Verweisung auf 6.4.1 entfernt; 2) im Satz nach "BEISPIEL ÖBB Lokomotive" wurde die Verweisung auf J.1 entfernt; 3) der Titel der 2. Tabelle J.1 wurde zu "Tabelle J.2" geändert; k) im Anhang K wurden die folgenden Änderungen vorgenommen: 1) im Satz nach "BEISPIEL ÖBB Lokomotive" wurde die Verweisung auf die Tabelle von "K.1" zu "K.2" geändert; 2) im Titel der 2. Tabelle K.1 wurde "K.1" durch "K.2" ersetzt; 3) in der Titelzeile der Tabelle K.2 wurde in der 1. Spalte "Tabelle H" durch "Lokklasse" ersetzt; l) in Anhang M, M.4 wurde in der Reihe Prozentuale Radlastabweichung je Radsatz in der 2. Spalte die Formel in der englischen Fassung richtiggestellt; m) der Anhang ZA wurde an die neue Richtlinie 2008/57/EG angepasst.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...