Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2010-12

DIN EN 15605:2010-12

Kupfer und Kupferlegierungen - Optische Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppelter Plasmaanregung; Deutsche Fassung EN 15605:2010

Englischer Titel
Copper and copper alloys - Inductively coupled plasma optical emission spectrometry; German version EN 15605:2010
Ausgabedatum
2010-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,90 EUR inkl. MwSt.

ab 107,38 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 114,90 EUR

  • 143,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 138,90 EUR

  • 173,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1572041

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt sechs Verfahren (A bis F) zur optischen Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppelter Plasmaanregung für die Analyse von Legierungselementen und Verunreinigungen in Kupfer und Kupferlegierungen fest, die als Gussstücke oder als plastisch oder nicht plastisch geformte Produkte vorliegen. Ein zusätzliches Verfahren für die Analyse von Kupfer-Zinn-Blei-Legierungen ist in Anhang B (informativ) beschrieben. Die ermittelten Daten zur Präzision für dieses Verfahren waren nicht für alle Elemente ausreichend gut (Zink und Phosphor). Diese Verfahren sind anwendbar auf die Elemente: Kupfer, Kupfer-Zink-Legierungen, Kupfer-Zinn-Legierungen, Kupfer-Aluminium-Legierungen, Kupfer-Beryllium-Legierungen und Kupfer-Nickel-Legierungen - innerhalb der angegebenen Zusammensetzungsbereiche.

Die Norm enthält unter anderem die Kurzbeschreibung des Verfahrens:

  • Lösen der Probe in einem Gemisch aus Salzsäure und Salpetersäure

  • nach entsprechender Verdünnung Zerstäuben in einem Spektrometer zur optischen Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppelter Plasmaanregung und Messung der Intensität der emittierten Strahlung, einschließlich der des internen Referenzelementes.

Die Europäische Norm (EN 15605:2010) wurde vom CEN/TC 133 "Kupfer und Kupferlegierungen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 066-02-06 AA "Analysenverfahren für NE-Metalle" des FNNE verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1572041
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN CEN/TS 15605:2008-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überführung der Technischen Spezifikation bzw. Vornorm in eine Europäische Norm; b) Daten zur Präzision der Verfahren A und E wurden ergänzt; c) Daten zur Präzision der Verfahren B, C, D und F wurden verbessert und aktualisiert; d) Verfahren G (Beschreibung der Analyse von Kupfer-Zinn-Bleilegierungen) ist auf informativer Basis neu gefasst und berücksichtigt die nicht ausreichende Güte der Daten zur Präzision für dieses Verfahren (siehe Anhang B).

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...