Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-09

DIN EN 15663:2017-09

Bahnanwendungen - Fahrzeugreferenzmassen; Deutsche Fassung EN 15663:2017

Englischer Titel
Railway applications - Vehicle reference masses; German version EN 15663:2017
Ausgabedatum
2017-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 108,80 EUR inkl. MwSt.

ab 91,43 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 108,80 EUR

  • 130,60 EUR

  • 136,20 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 118,30 EUR

  • 147,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2017-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument ist die Fachgrundnorm für Referenzmassen von Schienenfahrzeugen. Um Auslegung, Prüfung und Betrieb der Fahrzeuge insgesamt und ihrer Hauptbestandteile zu definieren, ist es notwendig, die zugehörigen Beladungszustände klar zu spezifizieren. Diese Europäische Norm legt solche Werte für Referenzmassen von Fahrzeugen fest und beschreibt jeweils deren Ermittlung. Zweck dieses Dokuments ist es, folgende Referenzmassen zur Festlegung der Anforderungen für Auslegung, Prüfung, Kundenabnahme, Beschriftung, Lieferung und Betrieb von Schienenfahrzeugen zu definieren: Die Leermasse, die Auslegungsmasse des betriebsbereiten Fahrzeugs sowie die Auslegungsmasse bei normaler und bei außergewöhnlicher Zuladung als auch die Betriebsmasse bei normaler Zuladung sowie die Betriebsmasse des betriebsbereiten Fahrzeugs. Diese Referenzmassen gelten für das Gesamtfahrzeug, können aber auch auf ein einzelnes System oder Bauteil angewendet werden. Toleranzen sind nicht Gegenstand dieser Norm, können aber in entsprechenden Anwendungsnormen benötigt werden. Die wichtigsten Änderungen zur Vorgängernorm EN 15663:2009 sind: Allgemeine redaktionelle Neuordnung von Abschnitten und Inhalten, ein Abschnitt für Abkürzungen, weitere Definitionen in Anwendungsnormen, neue Anforderungen für Stehflächen in Fahrzeugübergängen und Behandlung von Rollstuhllasten, ein Anhang B für die Anwendung von Referenzmassen dieser EN 15663 in anderen Europäischen Normen sowie ein Anhang für deren Anwendung in TSI-Regelwerken. Diese Norm wurde unter einem Mandat erarbeitet, das die Europäische Kommission und die Europäische Freihandelszone dem CEN erteilt haben. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 087-00-04 AA (Festigkeit/Kollisionssicherheit) im Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 15663:2012-05 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 15663:2019-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 15663:2012-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) allgemeine redaktionelle Neuordnung von Abschnitten und Text; b) neuer Unterabschnitt 3.2 für Abkürzungen; c) neue Nummerung für Fahrzeugkategorien in 4.2; d) neuer Unterabschnitt 4.6 für die Definition von zusätzlichen oder alternativen Massendefinitionen oder Zuladungszuständen in Anwendungsnormen; e) neue Anforderungen für Stehflächen in Fahrzeugübergängen in Abschnitt 6; f) neue Behandlung von Rollstuhllasten in den Abschnitten 6 und 7; g) zulässige Abweichungen der Last auf Stehflächen neu definiert; h) neue Empfehlungen für die Bestimmung des Schwerpunkts in 7.1; i) neuer Anhang B für die Anwendung von Referenzmassen der EN 15663 in anderen Europäischen Normen; j) neuer Anhang C für die Anwendung von Referenzmassen der EN 15663:2009 in TSI-Regelwerken.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...