Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2010-06

DIN EN 15664-2:2010-06

Einfluss metallischer Werkstoffe auf Wasser für den menschlichen Gebrauch - Dynamischer Prüfstandversuch für die Beurteilung der Abgabe von Metallen - Teil 2: Prüfwässer; Deutsche Fassung EN 15664-2:2010

Englischer Titel
Influence of metallic materials on water intended for human consumption - Dynamic rig test for assessment of metal release - Part 2: Test waters; German version EN 15664-2:2010
Ausgabedatum
2010-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 47,60 EUR inkl. MwSt.

ab 40,00 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 47,60 EUR

  • 59,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 51,70 EUR

  • 64,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1547454

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Das Haupteinsatzgebiet metallischer Werkstoffe im Bereich der Wasserversorgung sind die haustechnischen Anlagen.

Das in der Normenreihe DIN EN 15664 enthaltene Prüfverfahren ist dafür ausgelegt, Informationen zum zeitlichen Verlauf der Abgabe von Metallen aus metallischen Werkstoffen in das Trinkwasser zu liefern. Die Prüfung beruht auf der Vorgabe alternierender Perioden von Durchströmung und Stagnation in einen Prüfstand, der somit die Nutzungsbedingungen einer Trinkwasser-Installation realitätsnah simuliert. Diesem Prüfverfahren wird einer kontinuierlichen Durchströmung oder Eintauchversuchen der Vorzug gegeben. Das Prüfverfahren ist auf alle metallische Werkstoffe anwendbar.

Teil 2 der Normenreihe DIN EN 15664 beschreibt die Auswahl von Prüfwässern für das Prüfverfahren, das für die folgenden Aufgabenstellungen angewendet wird:

  • Beurteilung eines Werkstoffs zur Zulassung als Referenzwerkstoff für eine Werkstoffkategorie

  • Beurteilung eines Werkstoffs zur Zulassung durch eine Vergleichsprüfung

  • Erhalt von Daten zur Wechselwirkung des örtlichen Wassers mit einem Werkstoff.

Die Norm wurde vom CEN/TC 164/WG 3 "Wechselwirkung von Werkstoffen in Kontakt mit Trinkwasser" (Sekretariat: NEN, Niederlande) unter Federführung von Mitarbeitern des Arbeitsausschusses NA 119-04-14 AA "Werkstoffe und Bauteile in Kontakt mit Trinkwasser" im NAW erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1547454

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...