Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2010-04

DIN EN 15689:2010-04

Bahnanwendungen - Oberbau - Weichen und Kreuzungen - Gegossener austenitischer Manganstahl für Herzstückbauteile; Deutsche Fassung EN 15689:2009

Englischer Titel
Railway applications - Track - Switches and crossings - Crossing components made of cast austenitic manganese steel; German version EN 15689:2009
Ausgabedatum
2010-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82,60 EUR

  • 103,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,80 EUR

  • 112,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1533191

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN 15689:2009) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 256 "Eisenbahnwesen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN (Deutschland) gehalten wird und ergänzt die Normenreihe EN 13232 "Bahnanwendungen - Oberbau - Weichen und Kreuzungen", die die Ausführungsformen und die Qualität von Weichen und Kreuzungen aus Breitfußschienen behandeln. Diese Europäische Norm legt - die Anforderungen an den Werkstoff für gegossene austenitische starre, einfache Herzstücke und Betten für Herzstücke mit beweglichen Bauteilen fest, die vorgesehen sind, mit den Gleisschienen verschweißt oder verlascht zu werden; - formuliert Richtlinien für die Durchführung der Abnahme und Prüfung von unbearbeiteten und bearbeiteten, wärmebehandelten Gussteilen; - listet Verfahren auf, durch die Herzstücke zu kennzeichnen und rückzuverfolgen sind; - legt Grenzwerte für die Ausbesserung durch Schweißen durch den Lieferanten fest; - beschreibt spezielle Anforderungen an vorverfestigte Herzstücke. Die geometrischen Gesichtspunkte, wie die Bearbeitungstoleranzen und die Abnahme fertig bearbeiteter Herzstücke, werden in EN 13232-6 und EN 13232-7 behandelt und sind deshalb nicht Teil dieser Norm. Diese Norm definiert die Mindest-Anforderungen für Herzstücke aus gegossenem Manganstahl. Spezielle Anwendungsbereiche, wie z. B. Straßenbahnsysteme, können in bestimmten Kapiteln unterschiedliche Anforderungen haben und müssen zwischen Verbraucher und Lieferanten vereinbart werden. Das zuständige deutsche Gremium ist NA 087-00-01-05 UA "Weichen und Kreuzungen" im Normenausschuss "Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)".

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1533191
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...