Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-06

DIN EN 15827:2011-06

Bahnanwendungen - Anforderungen für Drehgestelle und Fahrwerke; Deutsche Fassung EN 15827:2011

Englischer Titel
Railway applications - Requirements for bogies and running gears; German version EN 15827:2011
Ausgabedatum
2011-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 175.40 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 175.40 EUR

  • 219.30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 190.70 EUR

  • 238.30 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-06
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm vereinigt alle in den TSIs für Fahrzeuge und Europäischen Normen beschriebenen Anforderungen an Drehgestelle und Fahrwerke in allgemeinen Anforderungen und einem allgemeinen Verfahren, welches sicherstellt, dass eine funktionstüchtige und sichere Konstruktion für einen bestimmten Betriebsbereich erreicht wird. Es existieren Europäische Normen, in denen Konstruktionsanforderungen und zugehörige Verfahren für Bauteile und Baugruppen in Drehgestellen und Fahrwerken beschrieben werden und Normen, die direkt vom Drehgestell oder Fahrwerk abhängige Leistungs- und Validierungsanforderungen aufführen. Ziel dieser Norm ist es, alle diese Bemessungsgrundlagen zu vereinen. Dazu werden die für Drehgestelle und Fahrwerke anzuwendenden Konstruktions- und Validierungsverfahren beschrieben. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die zwei wesentlichen Bereiche Fahrverhalten und Bauteilfestigkeit gelegt. Außerdem ist die Definition eines Instandhaltungsplans erforderlich, um einen sicheren Betrieb während der gesamten Fahrzeuglebensdauer sicherzustellen. Diese Europäische Norm gilt für Drehgestelle und Fahrwerke in solchen Fahrzeugen, die nach den Interoperabilitätsrichtlinien auf ausgewiesenen TEN-Strecken verkehren. Die Anforderungen können jedoch auch je nach Ermessen der Interessenten für andere Anwendungen genutzt werden. Es werden Anforderungen beschrieben, die eine zufriedenstellende Konstruktion des Drehgestells oder Fahrwerks und den Abgleich der Konstruktion mit entsprechenden Leistungs- und Sicherheitskriterien ermöglichen. Die Leistungsanforderungen für Drehgestelle und Fahrwerke gliedern sich in zwei ähnliche Bereiche, welche die Funktionalität und Sicherheit, wie in den grundlegenden Anforderungen der TSI gefordert, abdecken. Funktionalität bezieht sich auch auf solche Dinge wie Geschwindigkeit, Tragfähigkeit, Fahrverhalten und Betriebslebensdauer. Sicherheit deckt Bemessung, Bauteilfestigkeit, dynamisches Verhalten, Beständigkeit gegen Entgleisen und Instandhaltung usw. ab. Betrachtet man die Anforderungen als Ganzes, umfassen sie drei bestimmte Bereiche und Fachgebiete. Da jeder dieser Bereiche einen anderen Teil des Entwicklungsverfahrens bildet, wurden sie in den folgenden Hauptabschnitten dieser Norm einzeln angesprochen: Festigkeitsanforderungen, dynamische Anforderungen, Instandhaltungsanforderungen. Diese Norm wurde unter einem Mandat erarbeitet, das die Europäische Kommission und die Europäische Freihandelszone dem CEN erteilt haben, und unterstützt grundlegende Anforderungen der EU-Richtlinie 2008/57/EG. Der informative Anhang ZA verdeutlicht den Zusammenhang mit dieser EU-Richtlinie. Dieses Dokument ist eine Fachgrundnorm für allgemeine Anforderungen von Drehgestellen und Fahrwerken der Schienenfahrzeuge. Die Norm behandelt insbesondere Aspekte der Qualität und der Gebrauchstauglichkeit. Normative Bezüge bestehen insbesondere zur EN 13749 sowie zu EN 13979-1, EN 14363, EN 15663 und zu den Normungsreihen EN 12663, EN 15085, EN 15273 und weiteren Normen.

Inhaltsverzeichnis
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...