Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 15885:2019-10

Klassifizierung und Eigenschaften von Techniken für die Renovierung, Reparatur und Erneuerung von Abwasserkanälen und -leitungen; Deutsche Fassung EN 15885:2018

Englischer Titel
Classification and characteristics of techniques for renovation, repair and replacement of drains and sewers; German version EN 15885:2018
Ausgabedatum
2019-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 123,15 EUR inkl. MwSt.

ab 117,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 123,15 EUR

  • 147,79 EUR

  • 153,97 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 148,76 EUR

  • 186,06 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-10
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2822998

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein System zur Klassifizierung von Techniken für die grabenlose Renovierung, Reparatur und Erneuerung in der bisherigen Linienführung von Abwasserkanälen und -leitungen außerhalb von Gebäuden fest, die unter Schwerkraft oder Druck betrieben werden, einschließlich Rohre, Verbindungen und Einsteigschächte. Sie definiert und beschreibt Technikfamilien und deren verschiedene allgemeine Verfahren und Werkstoffe.
Diese Europäische Norm gilt nicht für die Erneuerung durch offene Gräben nach EN 1610 und grabenlose Verlegung und Prüfung von Abwasserkanälen und -leitungen als Neuverlegung mit anderer als der bestehenden Linienführung der Abwasserkanäle und -leitungen nach EN 12889.
Diese Europäische Norm gilt nicht für die Festlegung von Anforderungen an besondere Produkte.
Für jede Technikfamilie sind die zutreffenden bestehenden Normen, Werkstoffe und Anwendungen aufgeführt und die Eigenschaften, einschließlich Einbauaspekte, baustatischer und hydraulischer Leistungsmerkmale sowie Standorteinflüsse, dargestellt.
Diese Norm gilt nicht für die vor Renovierung, Reparatur oder Erneuerung nötigen Arbeiten am vorhandenen Rohr.
Diese Europäische Norm enthält Angaben, die für die Bestimmung praktikabler Optionen und Auswahl der optimalen Technik im Hinblick auf eine vorgegebene Reihe von Renovierungs- Reparatur- oder Erneuerungszielen erforderlich sind.
Sie legt keine Berechnungsverfahren fest, mit denen für jede praktikable Technik der erforderlichen Menge des Werkstoffs ermittelt werden kann, die zur Sicherstellung der gewünschten Leistung der sanierten Rohrleitung benötigt wird.
Gegenüber DIN EN 15885:2011-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) neuer Abschnitt 6 "Klassifizierung von grabenlosen Erneuerungstechniken für Abwasserkanäle und -Leitungen" hinzugefügt;
b) Begriffe an EN ISO 11295:2017 angepasst;
c) Tabelle 1 bis Tabelle 9 um Eigenschaften "Einbauausrüstung", "Platzbedarf an der Oberfläche" und "Baugrube" ergänzt;
d) Bilder teilweise an EN ISO 11295:2017 angepasst;
e) Reihenfolge der Unterabschnitte 5.7 und 5.8 vertauscht;
f) Technikfamilie "Reparatur im Spachtel- oder Beschichtungsverfahren" (vorheriger Unterabschnitt 6.4) in "Reparatur im Spachtel- oder Verpressverfahren" umbenannt und Unterscheidung zwischen diesen Techniken sowie Reparatur durch Injektion durch Ergänzung des Textes in den neuen Unterabschnitten 7.2 und 7.4 klargestellt;
g) redaktionelle Änderungen.
Dieses Dokument (EN 15885:2018) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 165 "Abwassertechnik" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 119-05-37 AA "Renovierung, Reparatur und Erneuerung von Abwasserkanälen und -Leitungen" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2822998
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 15885:2011-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 15885:2011-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) neuer Abschnitt 6 "Klassifizierung von grabenlosen Erneuerungstechniken für Abwasserkanäle und -leitungen" hinzugefügt; b) Begriffe an EN ISO 11295:2017 angepasst; c) Tabelle 1 bis Tabelle 9 um Eigenschaften "Einbauausrüstung", "Platzbedarf an der Oberfläche" und "Baugrube" ergänzt; d) Bilder teilweise an EN ISO 11295:2017 angepasst; e) Reihenfolge der Unterabschnitte 5.7 und 5.8 vertauscht; f) Technikfamilie "Reparatur im Spachtel- oder Beschichtungsverfahren" (vorheriger Unterabschnitt 6.4) in "Reparatur im Spachtel- oder Verpressverfahren" umbenannt und Unterscheidung zwischen diesen Techniken sowie Reparatur durch Injektion durch Ergänzung des Textes in den neuen Unterabschnitten 7.2 und 7.4 klargestellt; g) redaktionelle Änderungen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...