Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 16072:2015-08

Intelligente Transportsysteme - ESicherheit - Paneuropäische Notruf-Betriebsanforderungen; Deutsche Fassung EN 16072:2015

Englischer Titel
Intelligent transport systems - ESafety - Pan-European eCall operating requirements; German version EN 16072:2015
Ausgabedatum
2015-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
33

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 102,20 EUR inkl. MwSt.

ab 95,51 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 102,20 EUR

  • 127,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 123,60 EUR

  • 154,80 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2015-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
33
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2313884

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Einführung einer gesamteuropäischen Notruffunktion 'eCall' basiert auf einer Initiative der europäischen Kommission zur Senkung der Zahl der Unfalltoten und Verletzten. Das Ziel der Implementierung eines paneuropäischen fahrzeuginternen Notfall-Rufsystems (eCall) liegt in der Automatisierung einer Unfallbestätigung, egal wo dieser innerhalb der europäischen Union stattfindet. Dabei soll der gleiche technische Standard mit der gleichen Dienste-Qualität berücksichtigt werden. Diese Europäische Norm definiert dabei die generischen operativen Anforderungen für die Bereitstellung von 'eCall'-Diensten.

Inhaltsverzeichnis
ICS
35.240.60, 43.040.15
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2313884
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 16072:2011-12 .

Dokument wurde ersetzt durch DIN EN 16072:2022-12 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 16072:2011-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) es wurden Verweisungen zu CEN/TS 16454 und anderen relevanten Normen hinzugefügt; b)  7.10.1 wurde verdeutlicht; c) in 7.13.3 wurde ein Absatz gelöscht; d) da späte Spezialisierungen von eCall E-UTRAN oder andere Kommunikationstechniken verwenden können, berücksichtigen Verweisungen auf ETSI-Normen die GSM/UMTS-Spezialisierungen; e) Abschnitt 8.3 wurde bezüglich der Rolle von USIM beim Umgang mit der Erzeugung von falschen eCalls aus EN 16062 übernommen; f) Abschnitt 8.3 bezüglich des Endes des Lebenszyklus von IMEI wurde aus EN 16062 übernommen; g) die Verweisungen/Querverweisungen wurden aktualisiert; h) der Begriff "IVS" wurde im gesamten Dokument durch "für das eCall-System zuständige IVS" ersetzt; i) Wahlwiederholung durch das IVS (7.17.2) und Rückruf durch die PSAP (7.17.3) wurden neu geordnet und ein Teil des Inhalts von einem Abschnitt in einen anderen verschoben und der Text wurde verdeutlicht; j) zu 7.17.4 wurde ein Warnhinweis hinzugefügt, dass bei der Datenspeicherung die europäischen Datenschutzbestimmungen beachtet werden müssen. k) die Grammatik und Darstellungen wurden verbessert.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...