Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

im Jahr unseres 100-jährigen Bestehens stellen wir uns als Teil der DIN-Gruppe für die Zukunft auf – mit einem neuen Namen. 

Am 22. April 2024 ist es so weit:

Aus Beuth Verlag wird DIN Media. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Herzliche Grüße
Ihr Beuth Verlag

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1650:2019-10

Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika - Quantitativer Suspensionsversuch zur Bestimmung der fungiziden oder levuroziden Wirkung chemischer Desinfektionsmittel und Antiseptika in den Bereichen Lebensmittel, Industrie, Haushalt und öffentliche Einrichtungen - Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 1); Deutsche Fassung EN 1650:2019

Englischer Titel
Chemical disinfectants and antiseptics - Quantitative suspension test for the evaluation of fungicidal or yeasticidal activity of chemical disinfectants and antiseptics used in food, industrial, domestic and institutional areas - Test method and requirements (phase 2, step 1); German version EN 1650:2019
Ausgabedatum
2019-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
52

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 135,10 EUR inkl. MwSt.

ab 126,26 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 135,10 EUR

  • 162,10 EUR

  • 168,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 163,10 EUR

  • 204,20 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2019-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
52
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3054766

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Prüfverfahren und die Mindestanforderungen an die fungizide oder levurozide Wirkung von chemischen Desinfektionsmitteln und Antiseptika fest, die bei Verdünnung in Wasser standardisierter Härte oder - im Falle gebrauchsfertiger Produkte - in Wasser eine homogene, physikalisch stabile Zubereitung bilden. Die Produkte können nur bei einer Konzentration von höchstens 80 % oder weniger geprüft werden, da durch die Zugabe der Prüforganismen und der Belastungssubstanz immer eine bestimmte Verdünnung auftritt. Dieses Dokument gilt für Produkte, die im Lebensmittelbereich, in der Industrie, im Haushalt und in öffentlichen Einrichtungen benutzt werden; ausgenommen sind Bereiche und Situationen, in denen die Desinfektion medizinisch angezeigt ist, und Produkte, die auf lebenden Geweben angewendet werden, hier wiederum außer denen, die zur Handhygiene in den vorstehend genannten Bereichen verwendet werden.
Dieser Laborversuch berücksichtigt praktische Anwendungsbedingungen für das Produkt, einschließlich Einwirkzeit, Temperatur, Prüforganismen und Belastungssubstanzen, das heißt Bedingungen, die die Wirkung des Produkts in praktischen Situationen beeinflussen können. Die Bedingungen sollen allgemeinen Zwecken dienen und einen Vergleich zwischen Laboratorien und Produkttypen ermöglichen. Jede in diesem Versuch festgestellte Gebrauchskonzentration des chemischen Desinfektionsmittels oder Antiseptikums entspricht festgelegten Untersuchungsbedingungen. Bei einigen Anwendungsarten können jedoch die Anwendungsempfehlungen für ein Produkt abweichen, deshalb sollten zusätzliche Prüfbedingungen angewendet werden.
Dieses Dokument (EN 1650:2019) wurde von der Arbeitsgruppe 3 "Lebensmittelhygiene und Anwendung im Haushalt und öffentlichen Einrichtungen" (Sekretariat: Italien, UNI) des Technischen Komitees CEN/TC 216 "Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika", dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird, unter Beteiligung deutscher Experten erarbeitet. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 057-02-03 AA "Desinfektionsmittel Tierhaltung/Lebensmittelbereich (DTL)", (Spiegelausschuss zu CEN/TC 216/WG 3) im DIN-Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis
ICS
71.100.35
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3054766
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 1650:2013-08 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1650:2013-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Prüfbedingungen und Prüfanforderungen für die Händedesinfektion und Händewaschung wurden mit EN 13624 harmonisiert. Tabelle 1 (Untersuchungsbedingungen für allgemeine Desinfektionszwecke) und Tabelle 2 (Untersuchungsbedingungen für Händehygiene) wurden im Abschnitt 4 (Anforderungen) aufgenommen; b) Unterabschnitte 5.2.2.8.5 bis 5.2.2.8.8 (Belastungssubstanzen für Brauereien, Erfrischungsgetränke, Kosmetika und Umlaufreinigung) wurden gestrichen. Es wurde ein Satz aufgenommen, um für spezielle Anwendungen zusätzliche Belastungssubstanzen zuzulassen; c) im Unterabschnitt 5.5.1.1 (Untersuchungsbedingungen) wurden die obligatorischen Bedingungen (Temperatur und Einwirkzeit) gestrichen. Der Text wurde, unter Einhaltung bestimmter Zeitintervalle und Temperaturschritte, mit EN 13624 harmonisiert; d) Unterabschnitt 5.9.3 (Levurozide Wirkung für allgemeine Zwecke) wurde gestrichen; e) Norm wurde redaktionell überarbeitet und den derzeit gültigen Gestaltungsregeln angepasst.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...