Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-12

DIN EN 16602-40-02:2014-12

Raumfahrtproduktsicherung - Gefahrenanalyse; Englische Fassung EN 16602-40-02:2014

Englischer Titel
Space product assurance - Hazard analysis; English version EN 16602-40-02:2014
Ausgabedatum
2014-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,10 EUR inkl. MwSt.

ab 95,88 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 114,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 124,20 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2251538

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Sicherheitsanalyse umfasst die Gefahrenanalyse, die Sicherheitsrisikobewertung und unterstützende Analysen nach ECSS-Q-ST-40. Ziel der Sicherheitsanalyse ist es, die Sicherheitsgefahren und die zugehörigen Sicherheitsrisiken unter Berücksichtigung der technischen und programmatischen Vorgaben des Projekts auf systematische, vorausschauende, vollständige und kosteneffektive Weise zu identifizieren, zu beurteilen, zu reduzieren, zu akzeptieren und abzuwehren. Die Sicherheitsanalyse kann mit Hilfe eines iterativen Prozesses implementiert werden mit Iterationen, die durch den Projektfortschritt innerhalb der verschiedenen Projektphasen und durch Änderungen der vorgegebenen Projektausgangsbedingungen bestimmt werden. Die Gefahrenanalyse umfasst die Identifizierung, die Klassifizierung und die Reduzierung von Gefahren. Die Gefahrenanalyse kann auf jeder Ebene des Kunden-Zulieferer-Netzwerks implementiert werden. Die Aktivitäten der Gefahrenanalyse auf niedriger Ebene können zur Sicherheitsanalyse auf Systemebene beitragen. Die Sicherheitsanalyse auf Systemebene kann Aktivitäten der Gefahrenanalyse auf niedrigerer Ebene festlegen. Die Gefahrenanalyse ist mit der Abhängigkeitsanalyse verknüpft, insbesondere mit der FMECA. Die Sicherheitsrisikobewertung ist mit der quantitativen Abhängigkeitsanalyse verknüpft, insbesondere mit der Zuverlässigkeitsanalyse. Die Sicherheitsrisikobewertung liefert einen Beitrag zum Projektrisikomanagement. Zu den Hauptaufgaben des Risikomanagements gehört die Einstufung in eine Rangordnung der Sicherheitsrisiken entsprechend deren Kritikalität für den Projekterfolg, die es dem Management ermöglicht, seine Aufmerksamkeit auf die wesentlichen Sicherheitsprobleme zu richten. Die Sicherheitsrisikobewertung ist in ECSS-Q-ST-40 näher erörtert. Diese Norm beschreibt die Anforderungen an die Gefahrenanalyse nach ECSS-Q-ST-40; sie legt die Prinzipien, den Prozess, die Implementierung und die Anforderungen an die Gefahrenanalyse fest. Sie gilt für alle europäischen Raumfahrtprojekte, bei denen in einer der Projektphasen Gefahren für das Personal oder die Öffentlichkeit, für Raumfahrtflugsysteme, Bodengeräte, Einrichtungen, öffentliches oder privates Eigentum oder die Umwelt auftreten können. Diese Norm darf auf die speziellen Merkmale und Vorgaben eines Raumfahrtprojekts nach ECSS-S-ST-00 ausgelegt werden. Dieses Dokument (EN 16602-40-02:2014) wurde vom Technischen Komitee CEN/CLC/TC 5 "Raumfahrt" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN (Deutschland) gehalten wird. Dieses Dokument ersetzt DIN EN 14738:2004-08. Dieses Dokument wurde speziell zur Behandlung von Raumfahrtsystemen erarbeitet und hat daher Vorrang vor jeglicher Europäischer Norm, da es denselben Anwendungsbereich hat, jedoch über einen größeren Geltungsbereich (zum Beispiel Luft- und Raumfahrt) verfügt. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 131-10-01 AA "Interoperabilität von Informations-, Kommunikations- und Navigationssystemen" im DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2251538
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 14738:2004-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber wird DIN EN 14738:2004-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norm-Nummer geändert. b) keinerlei Änderungen des Textes.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...