Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-05

DIN EN 16603-50-53:2015-05

Raumfahrttechnik - SpaceWire - Protokoll zur CCSDS-Paketübertragung; Englische Fassung EN 16603-50-53:2015

Englischer Titel
Space engineering - SpaceWire - CCSDS packet transfer protocol; English version EN 16603-50-53:2015
Ausgabedatum
2015-05
Originalsprachen
Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82.60 EUR inkl. MwSt.

ab 69.41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82.60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89.80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-05
Originalsprachen
Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2300281

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Es besteht eine Reihe von Kommunikationsprotokollen, die zusammen mit der SpaceWire-Norm (ECSS E ST 5012) angewendet werden können, um einen umfassenden Satz von Dienstleistungen für bordseitige Nutzeranwendungen bereitzustellen. Zur Unterscheidung zwischen den verschiedenen Protokollen wird ein Protokollidentifikator genutzt, wie in ECSS E ST 5051 festgelegt. Die vorliegende Norm legt das Protokoll zur CCSDS-Paketübertragung fest, bei dem es sich um eines der Protokolle handelt, die über SpaceWire funktionieren. Das Ziel des Protokolls zur CCSDS-Paketübertragung besteht in der Übertragung von CCSDS-Paketen über ein SpaceWire-Netzwerk. Dies erfolgt durch Einkapselung des CCSDS-Pakets in einem SpaceWire-Paket, dessen Übertragung über das SpaceWire-Netzwerk und anschließende Extraktion am Zielort. Die vorliegende Norm darf auf die speziellen Merkmale und Vorgaben eines Raumfahrtprojekts nach ECSS S ST 00 ausgelegt werden. Dieses Dokument (EN 16603-50-53:2015) wurde vom Technischen Komitee CEN/CLC/TC 5 "Raumfahrt" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Dieses Dokument wurde speziell zur Behandlung von Raumfahrtsystemen erarbeitet und hat daher Vorrang vor jeglicher Europäischer Norm, da es denselben Anwendungsbereich hat, jedoch über einen größeren Geltungsbereich (zum Beispiel Luft- und Raumfahrt) verfügt. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 131-10-01 AA "Interoperabilität von Informations-, Kommunikations- und Navigationssystemen" im DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2300281
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...