Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 16727-2-2:2016-11

Bahnanwendungen - Oberbau - Lärmschutzwände und verwandte Vorrichtungen zur Beeinflussung der Luftschallausbreitung - Nicht akustische Eigenschaften - Teil 2-2: Mechanische Eigenschaftsanforderungen unter dynamischen Belastungen infolge Zugverkehr - Berechnungsverfahren; Deutsche Fassung EN 16727-2-2:2016

Englischer Titel
Railway applications - Track - Noise barriers and related devices acting on airborne sound propagation - Non-acoustic performance - Part 2-2: Mechanical performance under dynamic loadings caused by passing trains - Calculation method; German version EN 16727-2-2:2016
Ausgabedatum
2016-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
25

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 83,20 EUR inkl. MwSt.

ab 77,76 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 83,20 EUR

  • 104,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 100,80 EUR

  • 126,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2016-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
25
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2365625

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm definiert die Belastung, die maßgebenden Laststellungen und die Schnittkräfte von Lärmschutzwänden, die durch Druck-Sog-Wellen infolge Zugverkehr, beschrieben in EN 1991-2:2003, Abschnitt 6.6.2, verursacht werden. Die vertikale und horizontale Form der Druck-Sog-Welle und die dynamischen Effekte wurden berücksichtigt. Das in dieser Europäischen Norm beschriebene Berechnungsverfahren wurde für Lärmschutzwände entwickelt, die aus einer Pfosten-Wandelement-Konstruktion bestehen, und kann ebenso für Wandverkleidungen verwendet werden, die auf einer unnachgiebigen Unterkonstruktion befestigt sind. Für pfahlgegründete Konstruktionen wird im Anhang A eine empirische Formel für die Bestimmung der Grundfrequenz des Wandsystems angegeben. Anhang B zeigt eine Beispielrechnung für die Bestimmung der Schnittgrößen an einem Mittelpfosten. Die Bemessung der Lärmschutzwände (zum Beispiel Ermüdungsnachweise) ist nicht Teil dieser Norm. Das zuständige Normungsgremium ist NA 087-00-01-11 UA "Lärmschutzwände an Schienenwegen".

Inhaltsverzeichnis
ICS
93.100
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2365625

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...