Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 16941-1:2018-06

Vor-Ort Anlagen für Nicht-Trinkwasser - Teil 1: Anlagen für die Verwendung von Regenwasser; Deutsche Fassung EN 16941-1:2018

Englischer Titel
On-site non-potable water systems - Part 1: Systems for the use of rainwater; German version EN 16941-1:2018
Ausgabedatum
2018-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
39
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DVGW W 555:2002-03 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 101,80 EUR inkl. MwSt.

ab 95,14 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 101,80 EUR

  • 127,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 123,10 EUR

  • 153,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Dokument in Ihren Online-Diensten/Käufen

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2018-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
39
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DVGW W 555:2002-03 empfohlen.
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2658300

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die ökologische und nachhaltige Wasserwirtschaft ist ein Ziel der Niederschlagswasserbewirtschaftung. Die Alternativen zur herkömmlichen Ableitung von Niederschlagswasser sind dabei die Regenwassernutzung und -versickerung sowie die dezentrale Regenwasserrückhaltung. Regenwassernutzung verringert auch den Trinkwasserbedarf und das ungenutzte Ableiten von Wasser. Um den natürlichen Wasserkreislauf aufrechtzuerhalten, sollte überschüssiges Wasser der Regenwassernutzungsanlage versickert oder anderenfalls in Oberflächengewässer eingeleitet werden. Einleitung in die Kanalisation sollte nur erfolgen, wenn nicht anders möglich. Vor-Ort-Sammlung und -verwendung von Regenwasser als Ersatz für Trinkwasser kann vielfältig angewendet werden, zum Beispiel als Toilettenspülung, in Waschmaschinen, zur Bewässerung, in Klimaanlagen, zur Reinigung und so weiter, in eigenen und gemieteten Immobilien, in Wohnanlagen, in Gemeinschaftssiedlungen, Industriebetrieben, Hotels, Straßen, Parks, Golfplätzen, Freizeitparks, Parkplätzen, Stadien und so weiter. Diese Europäische Norm legt Planung, Bemessung, Einbau, Kennzeichnung, Inbetriebnahme und Wartung von Regenwassernutzungsanlagen zur Verwendung von Regenwasser für verschiedene Nutzungen vor Ort als Ersatz für Trinkwasser fest. Diese Norm legt auch die Mindestanforderungen an solche Systeme fest.

Inhaltsverzeichnis
ICS
93.025
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2658300

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...