Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 17199-1:2019-12

Exposition am Arbeitsplatz - Messung des Staubungsverhaltens von Schüttgütern, die alveolengängige NOAA oder andere alveolengängige Partikel enthalten oder freisetzen - Teil 1: Anforderungen und Auswahl der Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 17199-1:2019

Englischer Titel
Workplace exposure - Measurement of dustiness of bulk materials that contain or release respirable NOAA and other respirable particles - Part 1: Requirements and choice of test methods; German version EN 17199-1:2019
Ausgabedatum
2019-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
33

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 98,30 EUR inkl. MwSt.

ab 91,87 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 98,30 EUR

  • 122,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 118,80 EUR

  • 148,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2019-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
33
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3019652

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Es wird die Methodologie festgelegt, um das Staubungsverhalten von Schüttgütern zu messen und zu charakterisieren, die alveolengängige Nanobjekte und deren Aggregate und Agglomerate (NOAA) oder andere alveolengängige Partikel enthalten oder freisetzen. Darüber hinaus werden die Umgebungsbedingungen, das Probenhandhabungsverfahren und das Verfahren für die Berechnung und Darstellung der Ergebnisse festgelegt. Es werden Gründe angegeben, warum mehr als ein Verfahren erforderlich ist und Hinweise zur Auswahl des jeweils zu verwendenden Verfahrens gegeben. Die beschriebene Methodik ermöglicht es, das Staubungsverhalten im Hinblick auf die gesundheitsbezogenen Massenanteile beziehungsweise den anzahlbasierten Staubungsindex und die anzahlbasierte Emissionsrate zu quantifizieren. Darüber hinaus kann das Aerosol über dessen Partikelgrößenverteilung, Morphologie und die chemische Zusammensetzung von dessen Partikeln charakterisiert werden. Die Erstellung der vorliegenden Norm erfolgte im Rahmen des an CEN, CENELEC und ETSI erteilten Normungsauftrags M/461 für Normungsaktivitäten hinsichtlich Nanotechnologie und Nanomaterialien. Die Mitarbeit von DIN in der zuständigen Arbeitsgruppe des Technischen Komitees CEN/TC 137 wird über den Arbeitskreis NA 095-03-01-01 AK "Staub" des Arbeitsausschusses "Messstrategien und Anforderungen an Messverfahren" (NA 095-03-01 AA) im DIN-Normenausschuss Sicherheitstechnische Grundsätze (NASG) wahrgenommen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.040.30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3019652

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...