Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2019-03

DIN EN 17203:2019-03

Lebensmittel - Bestimmung von Citrinin in Lebensmitteln mit Flüssigchromatographie und Tandem-Massenspektrometrie (LC-MS/MS); Deutsche Fassung EN 17203:2018

Englischer Titel
Foodstuffs - Determination of citrinin in food by liquid chromatography tandem mass spectrometry (LC-MS/MS); German version EN 17203:2018
Ausgabedatum
2019-03
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 80,07 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 80,07 EUR

  • 100,29 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96,96 EUR

  • 121,19 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-03
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2868597

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm beschreibt ein Verfahren zur Bestimmung des Citriningehalts in Lebensmitteln (Getreide, rotem Reis, Kräutern) und Nahrungsergänzungsmitteln mit Flüssigchromatographie und Tandem-Massenspektrometrie (LC-MS/MS). Das Mycotoxin-Citrinin ist ein Polyketid-Sekundärmetabolit, das hauptsächlich nach der Ernte in Nahrungsmitteln und Futtermitteln durch mehrere Pilze der Gattungen Penicillium (zum Beispiel P. citrinum), Aspergillus (zum Beispiel A. candidus) und Monascus (zum Beispiel M. purpureus) gebildet wird. Citrinin tritt vorwiegend in gelagerten Körnern wie Reis, Mais, Weizen, Gerste, Hafer und Roggen auf. Citrinin kann außerdem als Schadstoff in rotem mit Monascus purpureus fermentiertem Reis und dessen formulierten Nahrungsergänzungsmitteln gefunden werden. In der europäischen Rechtssetzung sind Anforderungen für die Probenahme und Analysenverfahren für Citrinin festgelegt (VO (EG) Nr. 401/2006, VO (EU) Nr. 519/2014). Daher erschien eine europaweit einheitliche Bestimmung von Citrinin erforderlich. Dieses Projekt wurde unter dem Mandat M520 der Europäischen Kommission erarbeitet. Das Verfahren wurde für Citrinin in rotem Reis und in entsprechend zusammengesetzten Nahrungsergänzungsmitteln im Bereich von 2,5 µg/kg bis 3 000 µg/kg sowie für Citrinin in Weizenmehl im Bereich von 2,5 µg/kg bis 100 µg/kg validiert. Laborerfahrungen haben gezeigt, dass dieses Verfahren auch auf weißen Reis, auf Kräuter wie Ginkgo-Biloba-Blätter in Pulverform und entsprechend zusammengesetzte Nahrungsergänzungsmittel im Bereich von 2,5 µg/kg bis 50 µg/kg anwendbar ist. Das zuständige nationale Gremium ist der DIN-Arbeitsausschuss "Biotoxine" des Normenausschusses Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte. Das zuständige europäische Gremium ist die CEN/TC 275/WG 5 "Biotoxins".

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2868597

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...