Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2020-03

DIN EN 17252:2020-03

Lebensmittel - Bestimmung von Phomopsin A in Lupinensamen und Lupinenerzeugnissen mit HPLC-MS/MS; Deutsche Fassung EN 17252:2020

Englischer Titel
Foodstuffs - Determination of phomopsin A in lupin seeds and lupin derived products by HPLC-MS/MS; German version EN 17252:2020
Ausgabedatum
2020-03
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 69,20 EUR inkl. MwSt.

ab 64,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 69,20 EUR

  • 86,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 83,50 EUR

  • 104,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2020-03
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3070947

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Phomopsine sind Mykotoxine, die vom Pilz Diaporthe toxica gebildet werden. Es gibt mehrere Phomopsine, von denen Phomopsin A das wichtigste toxische Kongener ist. Der Hauptwirt dieses Pilzes sind Lupinen (Lupinus L.). Lupinensamen werden als Lebensmittelzutat verwendet und daher kann Phomopsin A in Lebensmittelzutaten und Lebensmitteln, die Lupinensamen oder Lupinenmehl enthalten, auftreten. Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Bestimmung von Phomopsin A in Lupinensamen und Lupinenerzeugnissen mit Flüssigchromatographie und Tandem-Massenspektrometrie (LC-MS/MS, en: liquid chromatography mass spectrometry) fest. Es gibt mehrere Phomopsine, zum Beispiel Phomopsin A, B, C und D, dieses Verfahren behandelt jedoch nur die quantitative Bestimmung von Phomopsin A, da Vergleichssubstanzen für die anderen Phomopsine nicht im Handel erhältlich sind. Das Verfahren wurde für Phomopsin A in natürlich kontaminierten Lupinensamen, Lupinenmehl und Knäckebrot in Gehalten von etwa 5 µg/kg bis 60 µg/kg validiert. Dieses Dokument (EN 17252:2020) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 275 "Lebensmittelanalytik - Horizontale Verfahren" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige deutsche/nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 057-01-03 AA "Biotoxine" im DIN-Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3070947
Änderungsvermerk
Dokumentenhistorie
AKTUELL
2020-03 - 2020-03

Norm [NEU]

DIN EN 17252:2020-03
ZURÜCKGEZOGEN
2018-06 - 2020-03

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...